Anzeige
Anzeige
Sie kennen uns vielleicht auch aus:
Anzeige

Primelwurzel – Primulae radix

Anzeige
Geschrieben von Dr. rer. medic. Nadine Berling-Aumann , Ökotrophologin
Zuletzt aktualisiert am 14.11.2012
Primelwurzel – Primulae radix

Aromatisch duftende Wurzel mit stärkender Wirkung auf die Atemwege

Die Primel, die vielen auch als Wiesen-Schlüsselblume geläufig ist, besitzt gleich zwei medizinisch wertvolle Pflanzenteile. Das ist zum einen die Wurzel, also die Primelwurzel, und zum anderen sind das die Blüten mitsamt ihrer Kelche. Vor allem die Primelwurzel ist reich an Sapinen. Das sind Pflanzenstoffe, die zählen Schleim verflüssigen können. Außerdem wirkem die Inhaltsstoffe der Wurzel Entzündungen entgegen.

Primelwurzel eignet sich daher allgemein gut bei Entzündungen der Atemwege, aber auch bei dauerhafter (chronischer) Bronchitis sowie zum Abhusten von zähem Schleim aus den Bronchien.

Auf einen Blick:

Primelwurzel

  • Wirkt: schleimlösend, auswurffördernd, entzündungshemmend
  • Kann eingesetzt werden: bei entzündeten Atemwegen, dauerhafter Bronchitis, produktivem Husten (Husten mit zähem Schleim)

Inhaltsstoffe der Primelwurzel

Zu den wirksamkeitsbestimmenden Inhaltstoffen der Primelwurzel gehören Saponine (Triterpensaponine) und wahrscheinlich Methylsalicylat. Der Saponingehalt der Wurzel ist deutlich höher als in den Blüten der Schlüsselblume. Die Stoffe lösen nachweislich reflektorisch (durch Reflexe ausgelöst) die Bildung von dünnflüssigem Sekret in den Atemwegen aus, weswegen selbst hartnäckiger Bronchialschleim verflüssigt und abgehustet werden kann.

Methylsalicylat entsteht während der Lagerung der Primelwurzel aus dem Phenylglykosid Primulaverin, dessen Anteile während der Ernte im Frühjahr am höchsten sind (bis 2-3%). Methylsalicylat wirkt wahrscheinlich entzündungshemmend und unterstützt dadurch die Wirkung der Saponine bei entzündeten Atemwegen mit produktivem Husten.

Wirkung bei Atemwegserkrankungen

Schleimlösend und auswurffördernd bei Husten

Die Primelwurzel ist eine Saponinpflanze. Wird sie innerlich eingenommen, reizt sie die Schleimhaut des Magen-Darmtraktes. Das führt dazu, dass ein Reiz über das vegetative Nervensystem (Parasympathikus), genau gesagt über den Vagusnerv, einen sekret bildenden Reflex auf die Atemwege ausgeübt. Aus diesem Grund produzieren die Atemwege vermehrt dünnflüssiges Sekret, das den Schleim bei dauerhaftem (chronischem) und produktivem Husten (Husten mit zähem Schleimauswurf) verflüssigt. In der Folge kann der gelöste Bronchialschleim leichter abgehustet werden und die Atemwege sind wieder frei.

Primelwurzel

Anzeige

Anwendung und Dosierung der Primelwurzel

Primelwurzeltee

Bei festsitzendem dauerhaften (chronischen) Husten oder Husten mit Auswurf ist ein Teeaufguss mit Primelwurzeln ein tolles Hausmittel.

Übergießen Sie ½ Teelöffel (1,5 g) der Primelwurzel in einem Topf mit 2 Tassen (300 ml) kaltem Wasser. Bringen Sie die Mischung langsam zum Kochen und lassen Sie den Auszug 5 Minuten ziehen. Anschließend wird die Wurzel abgesiebt.

Dosierung

Trinken Sie über den Tag verteilt zwei Tassen (je 150 ml) warmen Primelwurzeltee.

Primelwurzel

Risiken und Nebenwirkungen

Bitte beachten Sie: Risiken und Nebenwirkungen sind bei der Anwendung von bestimmungsgemäßen Dosen (0,5 bis 1,5 g) der Primelwurzel nicht bekannt.

Vorsicht ist jedoch bei empfindlichem Magen angezeigt, da bei Überdosierung speziell die Saponine die Magenschleimhaut reizen können, was auch zu Übelkeit führen kann.

Nicht angewendet werden sollten Primelwurzeln bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Primeln.

Da keine Untersuchungen zur Unbedenklichkeit der Anwendung während der Schwangerschaft und der Stillzeit vorliegen, ist von einer Einnahme der Primelwurzel während dieser Zeit abzuraten.

Bitte dosieren Sie die Präparate wie in der Packungsbeilage angegeben bzw. wenden Sie die Dosierung an, die Ihr behandelnder Arzt verordnet hat.

Fertigarzneimittel

Primelwurzel-Extrakt ist als Fertigarzneimittel bisher nicht als Monopräparat erhältlich. In Kombination mit anderen Wirkstoffen wird die Primelwurzel vor allem in Erkältungsmittel in Form von Tabletten, Kapseln, Tropfen und als Flüssigkeit verfügbar. Zudem können Sie den Wirkstoff in getrockneter Form in Ihrer Apotheke erwerben.

Primelwurzeln sind wegen ihrer schleimlösenden und auswurffördernden Wirkungen nachweislich gegen entzündete Atemwege mit produktivem Husten und bei chronischer Bronchitis wirksam.

In der Volksmedizin wird die Primelwurzel gegen Asthma, Gicht und Nervenschmerzen eingesetzt.

Quellen:
  • Hänsel R, Sticher O: Pharmakognosie – Phytopharmazie. 8. Auflage, Heidelberg 2007

Diese Anzeige wird von der Redaktion gepflegt. Hier werden pflanzliche Wirkstoffe angezeigt, die naturheilkundlich oder laut Schulmedizin bei diesem Krankheitsbild angewandt werden können. Die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Wirkstoffe können sich in der Extrakt-Form und in der Herstellung unterscheiden. Jegliche verfügbaren Informationen dienen auf DocJones.de dienen der Erstinformation und werden insbesondere nicht von approbierten Ärzten auf ihre Richtigkeit hin überprüft. Sie können daher eine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt nicht ersetzen.

Anzeige
   Präparate mit dieser Heilpflanze:
* Hinweis
Die Angaben sind ausschließlich zu Informations­zwecken bestimmt und stellen keine Kauf- oder Anwendungs­empfehlung dar. Diese Informationen ersetzen auch nicht die Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.

News zu Schlüsselblume – Primula veris/Primula elatior

Nasennebenhöhlenentzündungen werden oft unnötig mit Antibiotika behandelt. Stattdessen lohnt sich der Blick in die Pflanzenheilkunde. Seit kurzem wird ein neues Präparat angeboten, dessen Wirksamkeit nun in einer Studie belegt wur...
Kennst Du eigentlich Emil Richterich? Nein? Dann verraten wir Dir mal ein kleines Geheimnis: Der hat’s erfunden. Wirklich. Nicht die Schweizer. Emil Richterich, ein Bäcker, der wars. Im verschlafenen Örtchen Laufen ließ der natu...
In unserem Sammelkalender für den Monat April sehen Sie auf einen Blick, welche heimischen Kräuter Heilpflanzen in den Wäldern und auf den Feldern und Wiesen in diesem Monat reif sind zur Ernte. Es ist wichtig, dass Sie nur jene Pflanz...
Alle anzeigen