Anzeige
Anzeige

Sie kennen uns vielleicht auch aus:

Anzeige

Nachtkerzenöl – Oleum oenotherae semen

Anzeige
Geschrieben von Dr. rer. medic. Nadine Berling-Aumann , Ökotrophologin
Zuletzt aktualisiert am 12.11.2014
Nachtkerzenöl – Oleum oenotherae semen

Wirksames Öl bei Neurodermitis

Der medizinische Wirkstoff der Nachtkerze (Oenothera biennis) ist das aus den Samen der Pflanze gewonnene Öl. Nachtkerzenöl wurde von offizieller medizinischer Stelle bisher nur von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bewertet. Es ist, ganz ähnlich dem Borretschöl, ein nachweislich wirkungsvolles Naturheilmittel gegen Hauterkrankungen wie Neurodermitis und gegen Ekzeme und ist in Deutschland für diese Anwendungsgebiete als Arzneimittel zugelassen.

Andere Einsatzbereiche, wie die Verwendung zur Vorbeugung der Arterienverkalkung, sind aufgrund der Zusammensetzung des Öls plausibel, aber nicht offiziell anerkannt.

Auf einen Blick:

Nachtkerzenöl

  • Wirkt: entzündungshemmend, immunstärkend, gegen Juckreiz, Schuppung und Rötung
  • Kann eingesetzt werden: bei Neurodermitis

Inhaltsstoffe des Nachtkerzenöls

Nachtkerzenöl enthält als wirksamkeitsbestimmende Inhaltstoffe die fetten Öle Linolsäure (60 bis 80%) und γ-Linolensäure (8 bis 14%). Beide Fettsäuren können vom Körper nicht selbst hergestellt werden, sind aber für den menschlichen Organismus unverzichtbar, also essentiell.

Beide Fettsäuren können entzündungshemmend wirken und das Immunsystem unterstützen.

Wirkung bei Neurodermitis

Unterstützend bei juckender und schuppiger Haut

Die Wirksamkeit des Nachtkerzenöls bei Neurodermitis geht auf die enthaltenen Fettsäuren zurück.

Die fette Linolsäure ist im Nachtkerzenöl hochkonzentriert vorhanden. Sie kommt aber auch in anderen Lebensmitteln wie Milch und Milchprodukten vor, allerdings in sehr viel niedrigerer Konzentration. Der Linolsäure werden viele positive Eigenschaften zugesprochen. Sie ist wie die γ-Linolensäure unverzichtbar für den menschlichen Körper.

Die im Nachtkerzenöl enthaltene γ-Linolensäure wird im Organismus in Di-homo-γ-Linolensäure umgewandelt, die wiederum mit einer anderen Fettsäure, der Arachidonsäure, um das winzige Eiweiß (Enzym) Cyclooxygenase rivalisiert. Ein hohes Vorkommen von Linolsäure und γ-Linolensäure kann bewirken, dass vermehrt entzündungshemmende Stoffe (Prostaglandin E1 und E2) gebildet werden können.

Die Bildung dieser körpereigenen Stoffe hat zusätzlich zur Folge, dass das Immunsystem gestärkt wird. Sie regen die Ausbildung von sogenannten T-Lymphozyten an, die für die spezifische Abwehr von Krankheitserregern im Blut zuständig sind. Gleichzeitig wird die Bildung vom sogenannten Immunglobulin E (IgE) gehemmt.

Diese Wirkung kann für Neurodermitiker von herausragender Bedeutung sein, weil ein hoher IgE-Wert ein Hinweis für eine Allergie sein kann. Diese Allergie oder Allergiebereitschaft kann sich beispielsweise durch Neurodermitis äußern.

Nachtkerzenöl kann den Symptomen der Neurodermitis deshalb entgegenwirken, weil es (bis zu einem gewissen Grad) dazu in der Lage ist, allergieauslösende Substanzen in ihrer Bildung zu hemmen, die Selbstheilungskräfte des Körpers (Immunsystem) aktiviert und zusätzlich gegen Entzündungen wirkt.

Das Öl eignet sich für die innerliche Anwendung und ist in der Apotheke als Kapseln erhältlich. Es kann aber auch einfach in die betroffenen Hautstellen eingerieben oder auch ins Vollbad gegeben werden.

Nachtkerzenöl
Anzeige

Anwendung und Dosierung von Nachtkerzenöl

Reines Nachtkerzenöl

Reines Nachtkerzenöl kann äußerlich bei Neurodermitis sehr gut angewendet werden. Geben Sie das Öl hierfür sparsam (2 bis 4 Tropfen) auf die betroffene Hautstelle und massieren Sie das Öl vorsichtig ein.

Dosierung

Wenden Sie das Öl mindestens 1-mal täglich an. Eine sichtbare Wirkung tritt zumeist nach 4 bis 12 Wochen ein.

Vollbad mit Nachtkerzenöl

Auch ein Vollbad mit dem Öl der Nachtkerze kann gegen Hauterkrankungen wirksam sein. Geben Sie den Inhalt von einer oder zwei Nachtkerzenölkapseln ins Badewasser und trocknen Sie sich nach dem Verlassen der Badewanne nicht ab, um den Ölfilm auf der Haut nicht abzuwischen – laufen Sie sich trocken und gehen dann zu Bett, um das Öl über Nacht einwirken zu lassen.

Anwendung

Baden Sie 10 bis 20 Minuten in dem Nachtkerzenöl-Vollbad. Die Badetemperatur sollte maximal 38°C betragen. 

Risiken und Nebenwirkungen

Bitte beachten Sie: Risiken sind bei der Anwendung von bestimmungsgemäßen Dosen (Innerlich als Kapsel 2 bis 3 g) nicht bekannt. In seltenen Fällen kann es jedoch bei innerlicher Anwendung zu Übelkeit, Verdauungsproblemen, Hautausschlägen und Kopfschmerzen kommen.

Außerdem darf das Nachtkerzenöl bei Säuglingen und Kleinkindern unter 1 Jahr nicht innerlich eingesetzt werden. Es liegen keine Untersuchungen vor.

Patienten die Epilepsie leiden, sollten auf die innerliche Anwendung von Nachtkerzenöl verzichten, weil Wechselwirkungen denkbar sind.

Bitte dosieren Sie die Präparate wie in der Packungsbeilage angegeben, bzw. wenden Sie die Dosierung an, die Ihr behandelnder Arzt verordnet hat.

Fertigarzneimittel

Nachtkerzenöl ist als Fertigarzneimittel in Form von Kapseln und Creme erhältlich.

Es enthält hochkonzentrierte Fettsäuren (Linolsäure und γ-Linolensäure), die sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet nachweislich gegen die Symptome der Neurodermitis hilfreich sind.

In der Volksmedizin wird Nachtkerzenöl bei Arterienverkalkung (Arteriosklerose), Problemen bei der Regelblutung, hyperaktiven Kindern, erhöhtem Chosterinspiegel, Mulipler Sklerose, Diabetes, Akne und Schuppenflechte eingesetzt.

Quellen:
  • Kasper H. Ernährungsmedizin und Diätetik. 9. Auflage, München & Jena 2000
  • Jänicke CJ, Grünwald J, Brendler T: Handbuch Phytotherapie. Stuttgart 2003
  • Teuscher E, Melzig MF, Lindequist U: Biogene Arzneimittel. 6. Auflage, Stuttgart 2004

Diese Anzeige wird von der Redaktion gepflegt. Hier werden pflanzliche Wirkstoffe angezeigt, die naturheilkundlich oder laut Schulmedizin bei diesem Krankheitsbild angewandt werden können. Die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Wirkstoffe können sich in der Extrakt-Form und in der Herstellung unterscheiden. Jegliche verfügbaren Informationen dienen auf DocJones.de dienen der Erstinformation und werden insbesondere nicht von approbierten Ärzten auf ihre Richtigkeit hin überprüft. Sie können daher eine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt nicht ersetzen.

Anzeige
   Präparate mit dieser Heilpflanze:
* Hinweis
Die Angaben sind ausschließlich zu Informations­zwecken bestimmt und stellen keine Kauf- oder Anwendungs­empfehlung dar. Diese Informationen ersetzen auch nicht die Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.

News zu Nachtkerze – Oenothera biennis

Immer mehr Menschen berücksichtigen bei ihren Konsumentscheidungen die Umwelt- und Sozialverträglichkeit der Produkte. Im Bereich Kosmetik bedeutet das: Wir wollen reine, natürliche Inhaltsstoffe – keine weitere Belastung der Nat...