Anzeige
Anzeige
Sie kennen uns vielleicht auch aus:
Anzeige

Reiseapotheke

Anzeige
Geschrieben von 2012-08-23
Zuletzt aktualisiert am 2017-07-0101.07.2017

Schulmedizin und Phytotherapie zur Selbstbehandlung im Urlaub

Eine Reiseapotheke gehört in jedes Gepäck. Einfache Krankheiten wie Reisedurchfall, Magen-Darm Beschwerden, kleine Wunden, Sonnenbrand und allergische Hautreaktionen sollte und kann man damit selbst behandeln. Zur Grundausstattung der Reiseapotheke gehören:

Mittel gegen/bei/für Schulmedizin Pflanzliches Arzneimittel als Ergänzung; ggf. als Alternative
Vorbestehende Krankheit Dauermedikament – auf Handgepäck und Reisegepäck verteilen und in 1 ½ facher Menge mitführen Pflanzliches Dauermedikament ebenfalls in ausreichender Menge mitführen
Reisedurchfall Loperamid und Elektrolytpräparat – oder nur Elektrolytpräparat Tormentillwurzelstock-Pulver, Trockenhefe (auch für Kinder ab 2 Jahren), Kaffekohle-Pulver
Bauchkrämpfe Butylscopolamin Kamillentee; Fenchel-Kümmel-Anis-Tee; Schafgarbenkraut-Extrakt (Tinktur)
Verstopfung --- pflanzliche Mittel empfehlenswert --- Pflanzliche Quellstoffe (Flohsamenschalen, Leinsamen)
Übelkeit/Erbrechen und Reisekrankheit Dimenhydrinat (Auch für Schwangere mit Reisekrankheit und Erbrechen); Metoclopramid Kapseln mit Ingwerwurzel-Extrakt, kandierter Ingwer
Fieber und Schmerzen Paracetamol (auch für Kinder), Acetylsalicylsäure (Aspirin) nicht für Kinder! Fieberthermometer Tabletten mit Weidenrinden-Extrakt oder Teufelskrallenwurzel-Extrakt; Pfefferminzöl auf den Schläfen einreiben bei Kopfschmerzen.
Husten, Erkältung ACC (Acetylcystein als Hustenlöser) Efeublätter-Extrakt; Kamillenblüten-Tee; Erkältungsbalsam mit ätherischen Ölen; Sonnenhut-Extrakt zur Immunstärkung
Allergische Hautreaktion, Insektenstich Antihistaminikum als Gel oder Tabletten zur Einnahme Arnikatinktur und Gewürznelkenöl bei Insektenstich; Vorsicht bei Allergien da einige Pflanzen Allergien auslösen können.
Mücken- und Zeckenschutz Repellents (DEET, Icaridin für Kinder ab 2 Jahren)Pinzette zur Zeckenentfernung Zedernholzöl, Citronella-Öl
Wundsalbe Panthenol Salben mit Kamillenblüten-, Hamamelis-, Ringelblumenblüten-, Extrakt, Johanniskrautöl
Wundversorgung Verbandsmaterial (Pflaster, sterile Kompressen, Mullbinden), Einmalhandschuhe, Splitter-Pinzette, kleine Schere, jodhaltiges Desinfektionsmittel, Handdesinfektionsmittel Teebaumöl zur Wunddesinfektion
Sonnenschutz Sonnencreme für Menschen mit empfindlicher Haut ab LSF 20; Sonnenbrille ---
Sonnenbrand Antihistaminikum als Gel; Panthenol Johanniskrautöl, Aloe vera Gel
Infektionskrankheiten durch Bakterien Antibiotikum in Absprache mit dem Arzt für Länder mit unsicherer medizinischer Versorgung ---
Malaria-Prophylaxe und Notfallmedikament Je nach Reisegebiet vom Arzt verordnet ---
Verhütungsmittel, Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie HIV Kondome falls Geschlechtsverkehr außerhalb fester Partnerschaft! ---

Reisedurchfall behandeln

Die häufigste Erkrankung auf Reisen ist der Reisedurchfall. Meist wird er durch Koli-Bakterien oder Viren ausgelöst und klingt nach spätestens fünf Tagen ab. Hält er länger an, so kommt eine Vielzahl anderer Krankheitserreger in Betracht. Bei Fieber, großen Flüssigkeitsverlusten, Blut und Schleim im Stuhl, Erbrechen und Kreislaufstörungen unbedingt einen Arzt aufsuchen!

Die „Reisediarrhö“ lässt sich gut selbst behandeln: hierfür ist oft kein Medikament nötig – eine Flüssigkeitssubstitution mit dem mitgeführten Elektrolytpräparat (besonders wichtig für Kinder!) reicht aus. Auf feste Nahrung und nicht abgekochtes Trinkwasser sollte man verzichten! Ausreichend Getränke wie Mineralwasser und Softdrinks sollte man bei Durchfall im Gepäck mitführen, falls sich eine Weiterreise nicht verschieben lässt, viel Trinken ist jetzt wichtig! Wer in Asien reist, dem sei gekochter Reis mit etwas Salz als einzige Nahrung empfohlen bis der Durchfall sich selbst limitiert. In vielen südlichen Ländern bekommt man unterwegs schwarzen Tee. Mit Zucker und etwas Salz vermischt eignet er sich ebenfalls zur Selbstbehandlung des Reisedurchfalls.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wenn es mit Kindern auf Reisen geht, gibt es Einiges zu beachten. Kinder sind Abenteurer, Entdecker und Forscher – schmutzige Kleidung, Schrammen und blaue Flecken...

Kräutermedizin, bzw. Phytotherapie kann Volksheilkunde oder Wissenschaft sein, je nachdem auf welche Kriterien sie sich stützt, um...