Anzeige
Anzeige
Anzeige

Urlaub am Mittelmeer

Anzeige
Geschrieben von 2012-08-23
Zuletzt aktualisiert am 2017-07-0101.07.2017
panthermedia

Das beliebteste Pauschalreiseziel

Last Minute nach Palma de Mallorca oder Antalya – die Tourismusindustrie macht es möglich. Welche Besonderheiten muss der Reisende einplanen, um gesund unterwegs zu bleiben? Welche Art von Reise ist geplant?

Die Strände und das Landesinnere von Spanien, Italien und Griechenland gehören zu den beliebtesten Urlaubszielen für Pauschalreisen mit der ganzen Familie – genauso wie die Türkei, Ägypten und die Küsten Nordafrikas mit Tunesien und Marokko. Nicht nur in den außereuropäischen Gebieten gibt es einiges zu beachten.

Urlaub am Mittelmeer: Dinge, die Sie beachten sollten

Sonneneinstrahlung
Sie ist im Süden ist wesentlich intensiver – um Sonnenbrand und Hautkrebsrisiko zu vermeiden, sollte man sich ausreichend mit Sonnencreme eindecken – für empfindliche Haut ab Lichtschutzfaktor 20. Auch übertreiben sollte man es mit dem Sonnenbaden nicht: Eine Stunde intensives Bräunen am Strand pro Tag ist mehr als genug!
 
Essen & Trinken
Das wärmere Klima begünstigt die Vermehrung zahlreicher Krankheitserreger wie Viren, Bakterien und Parasiten. Die häufigste Ursache für Reisedurchfall sind Koli-Bakterien im Essen, ferner Salmonellen und Shigellen. Hepatitis A kann sich durch Verzehr unreiner Speisen (Muscheln und Meeresfrüchte!) und Getränken verbreiten oder Brucellose (Malta-Fieber) durch rohe Schaf- und Ziegenmilchprodukte (regionale Spezialitäten!). Vor Typhus und Paratyphus muss man sich in der Türkei in Acht nehmen.
 
Mücken & Zecken
Die lästigen kleinen Tiere verursachen nicht nur Juckreiz und allergische Hautreaktionen, sondern übertragen auch Krankheitserreger. Bis auf wenige Regionen in der Osttürkei, Ägypten und Marokko abseits touristischer Pfade ist der Mittelmeerraum zum Glück frei von Malaria. Sandmücken können jedoch das Papataci- Fieber übertragen, ferner Leishmaniose. Zecken übertragen FSME (Hirn- und Hirnhautentzündung) und die Lyme-Borreliose. Konsequenter Mücken- und Zeckenschutz besteht aus langärmliger Kleidung, Insektenrepellents zum Einreiben und einem Moskitonetz.
 
Hunde
In Marokko und Tunesien herumstreunende Hunde haben oft Tollwut! Abstand halten und Kinder gut beaufsichtigen ist hier das Motto.
 
Übertragung von Geschlechtskrankheiten
Manche Touristen suchen im Urlaub das schnelle Abenteuer. Bei Sex mit Fremden ist stets Vorsicht geboten vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie HIV, Syphilis und Gonorrhö! Wer sich nicht mit Kondomen schützt, gefährdet nicht nur das eigene Leben, sondern auch das anderer Menschen.
 

Das könnte Sie auch interessieren:

Wenn es mit Kindern auf Reisen geht, gibt es Einiges zu beachten. Kinder sind Abenteurer, Entdecker und Forscher – schmutzige Kleidung, Schrammen und blaue Flecken...

Kräutermedizin, bzw. Phytotherapie kann Volksheilkunde oder Wissenschaft sein, je nachdem auf welche Kriterien sie sich stützt, um...