Anzeige
Anzeige
Sie kennen uns vielleicht auch aus:
Anzeige

Bei Prellungen und Verstauchungen tut Essigsaure Tonerde gut

Anzeige
Geschrieben von 2011-08-08
Zuletzt aktualisiert am 2017-10-1010.10.2017

Die Essigsaure Tonerde - ein Evergreen der Hausapotheke neu entdeckt

Sie ist ein echter Klassiker der Haus- und Reiseapotheke und eine gute Alternative zu modernen Sportsalben: die Essigsaure Tonerde. Einst war sie das sicher populärste Erste-Hilfe-Mittel bei stumpfen Blessuren und Verletzungen der Haut. Unsere Großeltern schwörten auf die entzündungshemmende Wirkung der Aluminiumacetat-Lösung und verwendeten sie für kühlende Umschläge bei Zerrungen, Verstauchungen und Prellungen. Aber auch heute kann die unscheinbare Flüssigkeit nützlich sein.

Mit essigsauren Wickeln gegen den ersten Schmerz

Denn nicht bloß nach schmerzhaften Fehltritten bei der körperlichen Arbeit oder im Sport kann die Tonerde zum Einsatz kommen. Sie bewirkt schnelle Linderung bei Quetschungen, Blutergüssen, Sonnenbrand und auch bei Insektenstichen. Zur Behandlung offener Wunden eignet sich die Lösung aber nicht. Essigsaure Tonerde wird verdünnt angewendet: Rühren Sie einen Esslöffel davon in ein Glas Wasser. Damit tränken Sie Watte oder Mull, legen diese auf die schmerzende Körperstelle und umwickeln alles mit einer Binde.

Der Umschlag wirkt kühlend, zusammenziehend und hemmt Entzündungen. Deshalb taugt er auch für die Linderung von Wespen- und Mückenstichen. Wenn der Verband zu trocknen beginnt, können Sie ihn von außen wieder mit der verdünnten essigsauren Tonerde befeuchten, ohne ihn abzuwickeln. Bitte wenden Sie Aluminiumacetat aber nicht unverdünnt an, es kann sonst zu Hautreizungen kommen. Auch beim Einsatz gegen Akne ist Vorsicht geboten. 

Ein unentbehrliches Arzneimittel

Früher wurde die Lösung oft noch selbst hergestellt, etwa aus einfachen Tonscherben. Damals war sie eine regelrechte Allzweckwaffe. Neben ihrem medizinischen Nutzen verhalf sie der Kleidung zur Wetterfestigkeit und auch zur Imprägnierung von Segeln eignete sie sich. Heute muss Essigsaure Tonerde aber nicht mehr aufwendig produziert werden. Sie erhalten sie heute ganz bequem in Ihrer Apotheke. Aus gutem Grund: Das alte Hausmittel hat bereits seit der ersten Auflage einen festen Platz auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die 1977 entwickelt wurde. 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Stechinsekten wie Mücken, Bremsen, Zecken oder auch Bienen, Wespen und Hummeln sowie die gefürchteten Hornissen gehören einfach zum Sommer dazu.

Es gibt viele Ursachen für Kopfschmerzen und mindestens genauso viele Medikamente und Hausmittel.