Anzeige
Anzeige
Sie kennen uns vielleicht auch aus:
Anzeige

Gönnen Sie sich ein Solebad daheim

Anzeige
Geschrieben von Redaktion
Zuletzt aktualisiert am 10.10.2011

Aus Solebädern kennt man die heilsame Wirkung von Salz. Bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis erleben viele die Sole als wohltuend, bei chronischen Atemwegserkrankungen kann das Einatmen der Dämpfe Linderung bringen und schleimlösend wirken. Wenn sich in Ihrer Nähe kein Solebad befindet, können Sie sich diese Anwendung auch zuhause gönnen. Geben Sie etwas warmes Wasser und ein Kilo Meersalz in die Badewanne Wenn die Kristalle sich nach 30 Minuten aufgelöst haben, füllen Sie die Wanne mit bis zu 37 Grad heißem Wasser.

Eine Badezeit von 20 Minuten ist ausreichend, sonst können Kreislaufprobleme auftreten. Trocknen Sie sich nach dem Bad nicht gründlich ab, sondern lassen Sie die Haut langsam in einem Bademantel trockenen. Jetzt ist eine Stunde Ruhe ideal zur Entspannung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Oft sind wir zum Geburtstag eingeladen und als Mitbringsel bleibt es dann beim üblichen Blumenstrauß, den Pralinen oder einer Flasche Wein.

Einschlafprobleme können viele Ursachen haben. Oft lassen uns Anspannungen oder Stress nicht zur Ruhe kommen.