Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rezepte für Suppen und Salate: Leckeres mit Blüten

Anzeige
Geschrieben von 2012-07-02
Zuletzt aktualisiert am 2012-07-1616.07.2012

Blüten und Blumen lassen sich auch ganz einfach nach Belieben über einen Salat streuen oder als Dekoration von Süßspeisen oder Torten auflegen. Um einen gemischten Salat anzureichern, eignen sich zum Beispiel Gänseblümchen oder die Blüten der Kapuzinerkresse ganz ausgezeichnet. Hier einige Rezeptvorschläge für genau so leckere wie gesunde Schlemmereien mit frischen Blumen und Blüten. Keine Angst - die Brennnessel ist als Suppengemüse ganz zahm. Und sogar ausgesprochen delikat!

Gemüsesüppchen mit junger Brennnessel und Gänseblümchen
Bereits in der Steinzeit wurde sie zur Tuchherstellung vewendet, später dann als Lebens- und Arzneimittel verwendet. Die Brennnessel ist nicht nur eine tolle Heilpflanze, sie ist auch ein echtes Superfood und macht sich gut in den verschiedensten Speisen. Die Blätter erntet man übrigens am besten zwischen April und September.
Rezept
 

Zutaten:

2 Zwiebeln, 6 Karotten, 4 Kartoffeln, 100 g junge Brennnesselblätter, Gänseblümchen, Apfelessig oder Balsamico, Öl

Zubereitung

  • 2 Zwiebeln und 2 Karotten putzen und würfeln, die Brennesselblätter in Streifen schneiden.
  • In etwas Butter anschwitzen, mit ca. einem halben Liter Wasser auffüllen, 3-4 Kartoffeln schälen, würfeln und dazugeben.
  • Mit etwas Salz zum Kochen bringen und garen, bis das Gemüse weich ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Dressing herstellen aus 3 Esslöffeln Apfel- oder Balsamessig, 3 Esslöffel Raps- oder Sonnenblumenöl, Salz, Pfeffer und nach Belieben etwas Senf.
  • Unmittelbar vor dem Servieren eine Handvoll frische Gänseblümchen dazugeben.
Chinesische Chickensoup mit Lilienblüten
Lecker-pikante Hühnersuppe aus Asien. Lilienblüten sind in der chinesischen Küche beliebt und besitzen eine ähnliche Konsistenz wie Bambus - sind nur nicht so sauer wie die hiesige Variante der Sprossen. Die Blüten sind meist in Asia-Supermärkten erhältlich.
Rezept
 

Zutaten:

Eine Handvoll Lilienblüten, 200 g Glasnudeln, 1 Suppenhuhn, 1 Zimtstange, 1 Bund Frühlingszwiebeln 20 g Ingwer, 1 Karotte

Zubereitung

  • Eine Handvoll getrockneter Lilienblüten mit heißem Wasser überbrühen und einweichen.
  • Glasnudeln in kaltem Wasser einweichen
  • Suppenhuhn in 2-3 Liter Salzwasser abkochen, aus der Brühe nehmen. Das Hühnerfleisch von den Knochen lösen und klein schneiden.
  • Ingwer schälen und feinschneiden. Wenn Sie es kräftig mögen, können Sie die Schale beim Abkochen des Huhns bereits dazugeben.
  • Frühlingszwiebeln schneiden, Karotte würfeln
  • Die Lilienblüten im Ganzen lassen (Experten machen einen Knoten hinein) oder grob zerschnitten mit dem Gemüse in der Hühnerbrühe 10 Minuten kochen.
  • Das Hühnerfleisch und die Glasnudeln dazugeben, alles wieder erhitzen. Abschmecken mit Salz, Pfeffer, Chili und nach Belieben Sojasauce.
Gefüllte Kürbisblüten
Die prächtigen Kürbisblüten lassen sich nach Belieben mit Brät, Schafskäse, Fischfarce und vielen anderen Füllungen im Backofen garen oder auch in heißem Fett ausbacken. Hier eine mediterrane Variation, die sich gut als Vorspeise eignet.
Rezept
 

Zutaten:

6 Kürbisblüten, 1 kleine Zucchini, 1 EL Perlgraupen, 2 Fleischtomaten, 1 Knoblauchzehe, Thymian

Zubereitung

  • Kürbisblüten von Stielen und Blütenstempeln befreien, waschen und trocken tupfen.
  • Perlgraupen abkochen.
  • Fleischtomaten enthäuten, entkernen und das Tomatenfleisch würfeln. In etwas Butter anschmelzen und mit der zerdrückten Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer und frischem, kleingeschnittenen Thymian würzen (Blüten vorher abzupfen und beiseite legen), kurz durchgaren.
  • Ingwer schälen und feinschneiden. Wenn Sie es kräftig mögen, können Sie die Schale beim Abkochen des Huhns bereits dazugeben.
  • Zucchini würfeln, mit einem Drittel der Tomatensauce und den Perlgraupen vermengen und damit die Kürbisblüten befüllen.
  • Blüten zudrücken und auf den Siebeinsatz eines Kochtopfes legen. 10 Minuten im Dampf garen.
  • Zum Servieren vorsichtig herausheben und mit der restlichen Tomatensauce anrichten. Die Blüten des Thymians darüber streuen.
Süße Blüten im Backteig
Nicht gesund, aber himmlisch! Für dieses originelle Dessert eignen sich viele Blüten. Vor allem solche, die groß sind oder in Dolden Wachsen.
Rezept
 

Zutaten:

Verschieden Blüten (z.B. Holunder-, Zucchini-, Kürbisblüten oder Robinien), Mehl, Milch, 2 Eier, Honig

Zubereitung

  • Für den Teig 150 Gramm Mehl, 1/8 Liter Milch, 2 Eigelb etwas Salz glatt verrühren, etwas ruhen lassen und 2 geschlagene Eiweiß unterheben. Zucker und Honig daruntergeben.
  • Die Blüten am Stil fassen und durch den Teig ziehen.
  • In tiefem heißem Fett ausbacken, wenn der Teig goldbraun ist, herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Mit Puderzucker oder Zucker und Zimt bestreuen.

Bunte Blüten sind ein tolles natürliches Accessoire, um Teller und Tafel originell auszuschmücken.
Nicht immer aber ist einem das Sammelglück hold oder kann überhaupt die Zeit aufbringen, sich frische Blüten zu besorgen. Zum Glück gibt es einfache Tricks, den bunten Flor haltbar und lagerungsfähig zu machen, damit man ihn bei nächster Gelegenheit schnell parat hat. 

Kandierte Blüten für Torten und Desserts

So geht's: 

  1. Lösen Sie durch vorsichtiges Erhitzen drei Teile Zucker in einem Teil Wasser auf. Lassen Sie den Sirup nun abkühlen.
  2. Blüten reinigen und trocknen lassen, dann vorsichtig mit dem abgekühlten Sirup übergießen.
  3. Die begossenen Blüten auf Backpapier auslegen und am besten über Nacht trocknen lassen. Dann den ganzen Vorgang noch einmal wiederholen: Den restlichen Sirup aufkochen, erkalten lassen und die Blüten erneut damit überziehen.
  4. Die getrockneten Blüten luftdicht verschließen und aufbewahren, bis sie zur Verschönerung von Torten, Desserts oder einfach als Tellerdeko verwendet werden sollen. Haben sie unterschiedliche Bütensorten kandiert, sollten sie diese getrennt lagern, um das jeweils eigene Aroma zu bewahren.

Blumige Eiswürfel für kühle Drinks

Blüten von Gänseblümchen, Veilchen, Rosen, Lavendel, Minze oder allen anderen Pflanzen, die hübsch aussehen und essbar sind, in Eiswürfelbehälter legen und mit stillem Mineralwasser auffüllen (Leitungswasser geht natürlich auch, trübt aber oft ein). - Einfach ins Gefrierfach und nach einigen Stunden nochmal mit etwas Wasser auffüllen. Gefrieren lassen – fertig! Damit verschönern Sie nicht nur Drinks und Cocktails, sondern können sie auch gleichzeitig aromatisieren. Vor dem Gefrieren ein Minzblatt zur Blüte dazu oder eins der Zitronenmelisse veredelt jedes Mineralwasser und sorgt für den besonderen Frischekick an heißen Sommertagen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Könnte man in die unzähligen Pflanzen unseres Planeten hineinsehen, würde sich ein unendliches Meer von biochemischen Substanzen entpuppen, die irgendeine Wirkung auf unseren Körper haben...

Könnte man in die unzähligen Pflanzen unseres Planeten hineinsehen, würde sich ein unendliches Meer von biochemischen Substanzen entpuppen, die irgendeine Wirkung auf unseren Körper haben...