Anzeige
Anzeige
Sie kennen uns vielleicht auch aus:
Anzeige

Blog

(98  Einträge)
Anzeige
am 15.09.2014

Wenn es Sie dieser Tage auf einen Spaziergang in den Wald lockt, sollten Sie Ihren Blick häufiger einmal gen Boden richten – dort ist derzeit nämlich einiges los. Der milde Winter und ebenso warme wie feuchte Sommer haben äußerst günstige klimatischen Bedingungen geschaffen, die die knolligen Gesellen in unseren Wäldern nur so sprießen lassen. Ob Steinpilz, Pfifferling, Marone oder klassischer Champignon – viele Menschen hat das Pilzfieber gepackt und man streift mit Korb und Pilzführer bewaffnet durchs Unterholz. Gefährlich ist diese „Krankheit“ natürlich nicht, solange Sie achtsam bleiben. Mit einer Pilzvergiftung ist nämlich nicht zu spaßen. Fünf Tipps für die Pilzwanderung, die Sie unbedingt beherzigen sollten.

mehr

am 09.10.2014

Irgendwann tauchen sie auf: die ersten Fältchen. Anfangs spielen sie noch fein um Mund und Augen, dann werden sie immer tiefer. Die Zeit blickt einem förmlich aus dem Spiegel. Pflanzliche Wirkstoffe werden gern in Kosmetika zur Feuchtigkeitsversorung verwendet.

mehr

am 22.01.2018

Jeder von uns wird älter. Da sich der Körper nicht mehr wie früher im rasend schnellen Körper regeneriert, sind wir meistens auch im fortgeschrittenen Alter nicht mehr ganz so gesund wie in jungen Jahren. Kein Grund allerdings, aufzugeben oder zu glauben, dass man sich nun nicht mehr einer großen Gesundheit erfreuen können. Das Thema ist medial nach wie vor völlig unterrepräsentiert und ältere Menschen als Konsumenten sind für die Industrie nicht mehr so interessant sind wie die jüngeren.

mehr

Anzeige
am 11.01.2018

Gerade wenn es draußen nicht so richtig hell wird, der Himmel grau ist und die Sonne gar nicht hervorblicken mag, leidet so mancher an depressiven Verstimmungen. Unsere Autorin Susanne Waschke ist Naturheilpraktikerin in Augsburg und weiß: Wenn die Tage trüb sind, können die richtigen Düfte und Gewürze für gute Laune sorgen.

mehr

am 20.11.2017

Mit den richtigen Kräutertees stärken Sie die Abwehrkräfte und verbessern Ihre Stimmung. Drei tolle Teerezepte für dunkle Herbsttage.

mehr

am 21.09.2017

Frisch aufgebrühter Kräutertee ist eine wunderbare Sache und kann die lästigen Symptome einer Erkältung effektiv und schnell lindern, vorausgesetzt man hat die richtigen Zutaten parat. Ein medizinischer Kräutertee ist ein Aufguss aus einer geschnittenen, meist getrockneten, seltener frisch geernteten Droge – damit ist der wirksame Bestandteil einer Pflanze gemeint. Wir zeigen Ihnen, welche Heilkräuter sich am besten eignen und was es beim Teekochen zu beachten gibt, damit sich die Inhaltsstoffe der Pflanzen entfalten können.

mehr

am 21.08.2017

Psychische Erkrankungen sind vielfältig, da muss es eigentlich überraschen, wie sehr sie immer noch mit dem Stigma „verrückt“ assoziiert sind. Denn abgesehen von der Tatsache, dass dies eine überaus diskriminierende Verkürzung der Befunde ist, tut sie den Betroffenen in  ebenso vielfältiger Weise Unrecht. Um eine weitere Stigmatisierung zu unterbinden, sind Aufklärungsarbeit von der einen und Einfühlungsvermögen von der anderen Seite gefragt. Das sollte in einer Zeit der Antidiskriminierungsgesetze und Inklusion eine Selbstverständlichkeit sein – und ist es dann doch nicht.

mehr

am 09.06.2017

Jedes Jahr lobt eine Jury des Naturheilkundevereins Theophrastus, der sich um die Bewahrung und Verbreitung naturheilkundlichen Wissens kümmert, ein Gewächs mit besonderen Wirkeigenschaften zur Heilpflanze des Jahres aus, um auf die sinnvolle gesundheitliche Nutzung natürlicher Heilmittel aufmerksam zu machen.

mehr