Anzeige
Anzeige
Sie kennen uns vielleicht auch aus:
Anzeige

Umckaloabo® Saft für Kinder

Anzeige
Geschrieben von Redaktion
Zuletzt aktualisiert am 22.09.2015
Umckaloabo® Saft für Kinder
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger
  Kurzinfo
Pflanzliches Arzneimittel bei akuter Bronchitis bei Kindern
Wirkstoff: Pelargonie

Anwendungsgebiete von Umckaloabo® Saft für Kinder

  • symptomatische Behandlung von akuter Bronchienentzündung (Bronchitis)

 

Dient der Linderung und symptomatischen Behandlung von Beschwerden bei akuten entzündlichen Erkrankungen der Bronchien.

Umckaloabo® Saft für Kinder ist nach seinem Wirkstoff benannt, der Pelargonienwurzel oder auch Umckaloabowurzel.

Umckaloabo® Saft für Kinder ist ein natürliches, pflanzliches Heilmittel ohne Zusatz von Alkohol und Zucker. Zusätzlich ist der Saft Gluten-, Lactose- und Farbstofffrei. Bedeutend für die Wirksamkeit ist ein Spezialextrakt aus den Wurzeln der Kapland-Pelargonie (Pelargonium sidoides). Die Pflanze zählt zu den Geraniengewächsen und ist in Südafrika beheimatet.  Die Wurzel beinhaltet Cumarine, Flavonoide, Gerbstoffe vom Proanthocyanidin-Typ sowie in geringer Menge auch ätherische Öle.

Dieses Gemisch kann dazu beitragen das Immunsystem zu aktivieren. So lassen sich u.a. Krankheitserreger, die für Husten und Schnupfen verantwortlich sind, in gewissem Maß bekämpfen, wobei der Effekt sehr unterschiedlich ausgeprägt sein kann. Besonders bewährt hat sich der Einsatz bei einer akuten Bronchitis. Mittels Ethanol als Auszugsmittel werden die wertvollen Bestandteile der Wurzel gewonnen und kommen in aufbereiteter Form in Umckaloabo® Saft für Kinder zum Einsatz. Dabei dient Ethanol (eine Form von Alkohol) ausschließlich der Gewinnung der wirksamen Inhaltsstoffe und findet sich anschließend nicht im fertigen Produkt.

Auf einen Blick:

Umckaloabowurzel/Pelargonienwurzel

  • Wirkt: zusammenziehend, gegen Krankheitskeime (Bakterien, Viren), positiv auf das Immunsystem, schleimlösend
  • Kann eingesetzt werden bei: akuten und dauerhaften sowie wiederkehrenden Infektionen der Atemwege und des Hals-Nasen-Ohrenbereichs

Dosierung

Umckaloabo® Saft für Kinder wird zusammen mit einer Dosierspritze sowie einem Messbecher geliefert. Die Dosierung richtet sich nach dem Alter des Anwenders und ist unabhängig von der Nahrungsaufnahme. Da das Produkt drei Mal täglich eingenommen werden sollte empfiehlt sich eine Verwendung morgens, mittags und abends.

Kinder im Alter bis zum sechsten Jahr erhalten dabei jeweils 2,5 ml,

Kinder vom siebten bis zum zwölften Lebensjahr drei Mal täglich fünf Milliliter.

Zur exakten Dosierung stehen Dosierspritze oder Messbecher zur Verfügung. Der Saft kann anschließend direkt in den Mund gegeben werden oder auch über einen Löffel verabreicht werden. 

Nach Abklingen der Symptome empfiehlt sich die Weiterbehandlung für einige weitere Tage. Die Anwendung sollte jedoch einen Zeitraum von drei Wochen nicht überschreiten. Kommt es während der Behandlung zu Symptomen wie Gelbfärbung der Augen oder Haut, dunklem Urin oder Appetitverlust, können dies Anzeichen für eine drohende Leberschädigung sein, was der sofortigen ärztlichen Abklärung bedarf. Umckaloabo® Saft für Kinder ist nach Anbruch sechs Monate haltbar.

Anzeige

Risiken und Nebenwirkungen

Umckaloabo® Saft für Kinder ist geeignet ab dem ersten Lebensjahr und findet weiterhin Anwendung bis zum zwölften Lebensjahr. Die Verwendung bis zum sechsten Lebensjahr sollte aber generell erst nach ärztlicher Rücksprache erfolgen.

Das Phytotherapeutikum ist kontraindiziert bei schweren Lebererkrankungen sowie einer Überempfindlichkeit gegenüber einen der Inhaltsstoffe.

Die Einnahme während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit ist zuvor ärztlich abzuklären, da eine Übertragung (z.B. mittels der Muttermilch) nicht ausgeschlossen werden kann. 

Die gleichzeitige Einnahme gerinnungsbeeinflussender Medikamente sollte nur unter medizinischer Überwachung erfolgen. 

Reaktionen durch eine Überdosierung mit Umckaloabo® Saft für Kinder sind nicht bekannt. Es können jedoch unterschiedliche Nebenwirkungen in Erscheinung treten. Gelegentlich sind dies Magen-Darm-Beschwerden, wie z.B. Übelkeit oder Durchfall. In seltenen Fällen kommt es zu Zahnfleisch- oder Nasenbluten sowie allergischen Reaktionen (Juckreiz, Hautausschlag, Nesselsucht). Weitere allergische Reaktionen, die sehr selten beobachtet werden, sind Gesichtsschwellungen, Atemnot und Blutdruckabfall. Weiterhin werden in Zusammenhang mit Pelargonium-haltigen Arzneimitteln Fälle von Leberschäden oder auch Hepatitis beschrieben.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte außerdem die Packungsbeilage und fragen Ihren Arzt oder Apotheker.

Packungsgrößen

  • 120 ml Sirup

Hinweis

Dieser Informations­text erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Angaben sind ausschließlich zu Informations­zwecken bestimmt und stellen keine Kauf- oder Anwendungs­empfehlung dar. Diese Informationen ersetzen auch nicht die Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.
   Verwendet man bei:
Husten, Bronchitis
Am häufigsten betroffen von Husten und akuter Bronchitis sind Kindern, ältere oder immun…
   Weiterlesen
Erkältung
Die Erkältung ist ein klassisches Gebiet der Naturheilkunde, Heilkräuter und Hausmittel …
   Weiterlesen
   Wirksame Pflanzenteile:
Umckaloabowurzel
Umckaloabowurzel auf DocJones.de - der Experte für Heilpflanzen informiert Sie umfassend.…
   Weiterlesen
Anzeige
Umckaloabo® Saft für Kinder
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger