Anzeige
Anzeige
Sie kennen uns vielleicht auch aus:
Anzeige

Teufelskralle 480 - 1 A Pharma®

Anzeige
Geschrieben von 2011-03-10
Zuletzt aktualisiert am 2013-10-1616.10.2013
Teufelskralle 480 - 1 A Pharma®
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger
  Kurzinfo
Pflanzliches Arzneimittel bei Rücken- und Gelenkschmerzen
Wirkstoff: Teufelskralle

Anwendungsgebiet von Teufelskralle 480 - 1 A Pharma

  • Zur unterstützenden Behandlung bei Verschleißerscheinungen (degenerative Erkrankungen) des Bewegungsapparates.

Teufelskralle 480 – 1 A Pharma® enthält als arzneilich wirksamen Bestandteil pro Filmtablette 480 mg Teufelskrallenwurzel-Trockenextrakt. Der Hersteller 1 A Pharma setzt das Arzneimittel bei Verschleißerscheinungen der Gelenke ein.

Solche Erkrankungen kommen nicht nur im höheren Alter vor, sondern können auch aufgrund von Verletzungen, Bewegungsmangel oder durch eine falsche Belastung von Gelenken zu einem frühzeitigen Verschleiß führen. Die Teufelskralle ist in der Kalahariwüste beheimatet.

Für die medizinische Verwendung werden die Speicherwurzeln genutzt, die bis zu 600 Gramm schwer sein können. Die Pflanze selbst bleibt erhalten, da sie neue Speicherwurzeln bilden kann. In den Wurzeln, die zerkleinert und getrocknet werden, befinden sich schmerzstillende und entzündungshemmende Inhaltsstoffe, die die Beschwerden bei Verschleißerscheinungen lindern können.

Hinweise zu Teufelskralle 480 - 1 A Pharma

Leiden Sie unter einem Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür oder einer Allergie gegenüber Teufelskrallenwurzel, dürfen Sie Teufelskralle 480 – 1 A Pharma® nicht einnehmen. Eine Rücksprache mit dem Arzt wird erforderlich, wenn ein Gallensteinleiden vorliegt. Bei akuten Entzündungen eines Gelenks mit Rötung, Überwärmung und Schwellung ist ein Arzt aufzusuchen.

Anzeige

Dosierung

Erwachsene und Kinder ab zwölf Jahren nehmen nach Herstellerempfehlung zwei Mal täglich eine Filmtablette mit einem Glas Wasser zu den Mahlzeiten ein.

Risiken und Nebenwirkungen

Nach Auskunft des Herstellers kann es bei der Einnahme von Teufelskralle 480 – 1 A Pharma® selten zu Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel und Kopfschmerzen kommen. Sehr selten kam es außerdem zu allergischen Reaktionen, die vom Hautausschlag bis hin zum Kreislaufzusammenbruch reichten.

Bei insulinpflichtigen Diabetikern ist sehr selten ein Blutzuckeranstieg möglich; dieser geht aber in der Regel wieder zurück, wenn das Mittel abgesetzt wird.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte außerdem die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Packungsgrößen

  • 20 Filmtabletten 
  • 50 Filmtabletten 
  • 100 Filmtabletten 

Hinweis

Dieser Informations­text erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Angaben sind ausschließlich zu Informations­zwecken bestimmt und stellen keine Kauf- oder Anwendungs­empfehlung dar. Diese Informationen ersetzen auch nicht die Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.
   Verwendet man bei:
Appetitlosigkeit
Andauernde Appetitlosigkeit kann Ausdruck eines chronischen oder sogar lebensbedrohlichen …
   Weiterlesen
Rückenschmerzen
Plötzlich auftretende Rückenschmerzen werden als Lumbago bezeichnet, landläufig auch al…
   Weiterlesen
Arthrose
Fast jeder zehnte Deutsche leidet an Arthrose, einem langsam fortschreitenden, schmerzhaft…
   Weiterlesen
Arthritis
Die häufigste Form der Arthritis ist die rheumatoide Arthritis. Auch Krankheitserreger od…
   Weiterlesen
Rheuma, rheumatische Beschwerden
Rheuma – damit meint der Volksmund Schmerzen in den Gelenken und bei der Bewegung. Mediz…
   Weiterlesen
Verdauungs­beschwerden
Unser komplexes Verdauungssystem füllt fast den gesamten Bauchraum aus und vollbringt jed…
   Weiterlesen
   Wirksame Pflanzenteile:
Teufelskrallenwurzel
Die Teufelskralle ist ein vielseitiger pflanzlicher Wirkstoff. Sie regt Appetit und Verdau…
   Weiterlesen
Anzeige
Teufelskralle 480 - 1 A Pharma®
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger