Anzeige
Anzeige
Sie kennen uns vielleicht auch aus:
Anzeige

Silymarin STADA®

Anzeige
Geschrieben von 2014-08-25
Zuletzt aktualisiert am 2015-06-1212.06.2015
Silymarin STADA®
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger
  Kurzinfo
Pflanzliches Arzneimittel bei Lebererkrankungen
Wirkstoff: Mariendiestel

Anwendungsgebiete von Silymarin STADA®

  • unterstützende Behandlung von chronisch-entzündlichen Lebererkrankungen
  • Leberzirrhose
  • und toxischen Leberschäden

Silymarin STADA® kann unterstützend bei verschiedenen Lebererkrankungen angewendet werden. Hierbei sind unter anderem eine Leberzirrhose, chronisch-entzündliche Lebererkrankungen und durch Gifte verursachte Leberschäden (http://www.docjones.de/krankheiten/leberzirrhose-leberschaeden) gemeint.

Die Leberzirrhose ist ein Umbauprozess in der Leber. Dabei werden Leberzellen zu Bindegewebe umgewandelt. Die Leber verliert so auf lange Sicht ihre Funktionen: zum Beispiel die Entgiftung des Körpers, die Bildung von Gallensäure und Blutgerinnungsfaktoren. Die häufigste Ursache für eine Leberzirrhose ist der übermäßige Genuss von Alkohol.

Silymarin STADA® kann den Prozess der Leberzirrhose unterstützend hemmen durch den Schutz der Leberzellen. Silymarin STADA® kann das Angreifen von Enzymen an den Leberzellen verhindern, welche die Zellmembran zerstören können.
Zudem wird die Leber angeregt mehr Eiweiß und neue Zellen zu bilden. Beides trägt zur Regeneration der Leber bei.
Diese positiven Wirkungen spielen genauso eine Rolle bei chronisch-entzündlichen Lebererkrankungen. Denn nicht selten entwickeln Patienten dabei im Langzeitverlauf auch eine Leberzirrhose. Meist sind Hepatitis-B oder C-Virus-Infektionen der Grund. Die Ansteckung verläuft oft symptomarm, sodass manche Betroffene nichts von ihrer Krankheit bemerken. Wenn Symptome auftreten, sind diese meist grippe-ähnlich. Hinzu kommen zum Teil Abgeschlagenheit und Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.
Die Infektion mit dem Hepatitis-C-Virus wird bei leider ca. 25% der Patienten chronisch. Das kann zum einen am Nicht-bemerken der Infektion liegen oder am nicht erfolgreichen Verlauf der antiviralen Therapie, was leider bei 20 - 50% der Betroffenen von Hepatitis-C der Fall ist.
Der dritte Anwendungsbereich von Silymarin STADA betrifft Leberschäden durch Vergiftungen. Vergiftungen zeigen oft diffuse Symptome, z.B. Bauchkrämpfe, Übelkeit und Erbrechen. Unterstützend kann Silymarin STADA® dabei das Allgemeinbefinden bessern, Magen-Darm-Beschwerden lindern und die Leistungsfähigkeit steigern, die bei Leberschäden durch Vergiftungen auftreten.
Silymarin STADA® wirkt zudem auch als Radikalfänger. Das heißt Stoffe, welche die Leberzellen und den gesamten Körper schädigen könnten, können inaktiviert werden.

Auf einen Blick:

Mariendistelfrüchte

  • Wirken: leberschützend, regenerationsfördernd auf das Lebergewebe, schützend auf die Zellwände der Leber, entzündungshemmend, schützend bei Knollenblätterpilzvergiftung
  • Können eingesetzt werden: bei Magen-Darmbeschwerden (Reizmagen-Syndrom), zur Unterstützung bei dauerhaften (chronischen) entzündlichen Lebererkrankungen, im Endstadium chronischer Lebererkrankungen (Leberzirrhose)

Anzeige

Risiken und Nebenwirkungen von Silymarin STADA®

Nebenwirkungen sind unter anderem seltene Magen-Darm-Beschwerden und eine leicht abführende Wirkung. Sehr selten ist es bei der Einnahme von Silymarin STADA® zu Asthmaanfällen und Überempfindlichkeitsreaktionen gekommen. Dazu gehören: Hautausschlag, Atemnot und Juckreiz.

Darreichungsformen

Ginkgo STADA® ist in folgenden Darreichungsformen erhältlich:

Hinweis

Dieser Informations­text erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Angaben sind ausschließlich zu Informations­zwecken bestimmt und stellen keine Kauf- oder Anwendungs­empfehlung dar. Diese Informationen ersetzen auch nicht die Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.
   Verwendet man bei:
Hepatitis
Die akute Hepatitis ist eine Leberentzündung, die innerhalb von sechs Monaten vollständi…
   Weiterlesen
Leberzirrhose und Leberschäden
Eine Leberzirrhose ist Ausdruck fortschreitender Zerstörung der Leber. Hauptsächlich Alk…
   Weiterlesen
   Wirksame Pflanzenteile:
Mariendistelfrüchte
Mariendistelfrüchte helfen mit ihren regenerativen Eigenschaften bei Reizmagen und Leberk…
   Weiterlesen
Anzeige
Silymarin STADA®
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger