Anzeige
Anzeige
Sie kennen uns vielleicht auch aus:
Anzeige

Hoggar® Balance

Anzeige
Geschrieben von 2014-08-18
Zuletzt aktualisiert am 2015-05-2222.05.2015
Hoggar® Balance
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger
  Kurzinfo
Pflanzliches Arzneimittel zur Beruhigung
Wirkstoff: Passionsblume

Anwendungsgebiet von Hoggar® Balance

  • nervöse Unruhezustände

Oft werden innere Unruhe, Spannungszustände und Nervosität und dadurch bedingte Schlafstörungen durch beruflichen Stress oder auch Prüfungsangst ausgelöst. Hinzu kommen Spannungen aus unserem Alltag. Dabei kommt es im Gehirn meist zu einer Dysbalance von anregenden und hemmenden Neurotransmittern. Gamma-Aminobuttersäure, kurz GABA, ist der wichtigste inhibitorische Neurotransmitter im Gehirn, denn sie hemmt durch ihren dämpfenden Effekt überschießende Nervenimpulse. Der in Hoggar Balance enthaltene Passionsblumenkraut-Trockenextrakt steigert den dämpfenden Effekt von GABA.

Hoggar® Balance kann demnach innere Unruhe und Spannungszustände auflösen. Gleichzeitig können Angst, Reizbarkeit und Nervosität gebessert werden. Durch diese beruhigenden Effekte kann Hoggar® Balance auch bei Einschlafschwierigkeiten helfen.

Auf einen Blick:

Passionsblumenkraut

  • Wirkt: beruhigend, schlaffördernd, angstlösend und krampflösend
  • Kann eingesetzt werden bei: Nervosität, Ruhelosigkeit, Reizbarkeit mit Einschlafstörungen

Alles in allem soll sich wieder Ausgeglichenheit einstellen und die Konzentrationskraft erhöht werden. Bei der Einnahme von Hoggar® Balance treten keine Gewöhnungseffekte ein, im Gegensatz zu vielen synthetisch hergestellten Arzneimitteln, die nervöse Unruhezustände beseitigen sollen.

Sollten diese nervösen Zustände allerdings länger als 2 Wochen bestehen, ist es dringend nötig, einen Arzt zu konsultieren, um ernstere physische und psychische Erkrankungen auszuschließen, die ähnliche Zustände auslösen können. Zum Beispiel eine Unterfunktion der Schilddrüse kann sich durch innere Unruhe und Schlaflosigkeit äußern, häufig aber noch im Zusammenspiel mit anderen körperlichen Symptomen wie: Herzrasen, Gewichtsabnahme, Bluthochdruck und vermehrtem Schwitzen.

Wichtig ist es zudem, keinen Alkohol während der Einnahme von Hoggar® Balance zu trinken, da nicht bekannt ist, ob hierbei unerwünschte Wirkungen auftreten können.

Dosierung von Hoggar® Balance

Nach Herstellerempfehlung nehmen Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene täglich 2- bis 3-mal 1 Tablette ein, am besten gleichmäßig über den Tag verteilt.

Anzeige

Risiken und Nebenwirkungen

Sehr selten (bei einem von 10.000 Behandelten) treten als Nebenwirkungen allergische Gefäßentzündungen und Hauterscheinungen auf.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie außerdem die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Packungsgrößen

  • 40 Filmtabletten

Hinweis

Dieser Informations­text erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Angaben sind ausschließlich zu Informations­zwecken bestimmt und stellen keine Kauf- oder Anwendungs­empfehlung dar. Diese Informationen ersetzen auch nicht die Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.
   Verwendet man bei:
Nervosität, Unruhe
Nervosität und innere Unruhe sind meist Symptome von Stress, seltener von körperlichen o…
   Weiterlesen
Schlafstörungen
erufliche oder private Sorgen, Ängste oder auch Schmerzen können einem den Schlaf rauben…
   Weiterlesen
   Wirksame Pflanzenteile:
Passionsblumenkraut
Sanfte Hilfe: Wie Passionsblumenkraut bei nervöser Unruhe und Schlafstörungen helfen kan…
   Weiterlesen
Anzeige
Hoggar® Balance
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger