Anzeige
Anzeige
Sie kennen uns vielleicht auch aus:
Anzeige

Esberitox® Compact

Anzeige
Geschrieben von Redaktion
Zuletzt aktualisiert am 03.06.2015
Esberitox® Compact
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger
  Kurzinfo
Pflanzliches Arzneimittel bei viralen Erkältungen
Wirkstoffe: Purpursonnenhut (Echinacea purpurea), Blassfarbener Sonnenhut, Lebensbaum, Färberhülse

Anwendungsgebiet von Esberitox® Compact

  • zur unterstützenden Therapie viraler  Erkältungskrankheiten

Erkältungsviren sind zu jeder Jahreszeit aktiv. In den kälteren Monaten des Jahres ist der menschliche Organismus jedoch einer deutlich höheren Anzahl erkältungsfördernder Faktoren ausgesetzt, was krankmachende Viren gerne ausnutzen. Unter normalen Umständen schützen Haut und Schleimhaut vor dem Eindringen der meisten Viren und Bakterien. Feucht-kalte Temperaturen sowie eine die Schleimhäute austrocknende Heizungsluft begünstigen den Eintritt von Erkältungsviren. Und ist der Organismus zusätzlich geschwächt (z.B. durch eine bereits bestehende Erkrankung oder Immunabwehrschwäche), haben die Viren ein leichtes Spiel. Husten, Schnupfen und grippale Infekte sind die Folge. 

Die Pflanzenwelt besitzt viele Exemplare, die der Linderung von Erkältungserscheinungen dienen können. In Esberitox® COMPACT wird die Heilkraft von Färberhülse, Sonnenhut und Lebensbaum in Trockenextrakt-Form gebündelt. 

Die Färberhülse (Baptisia tinctoria, Wilder Indigo) ist eine Pflanze mit dunkelgrünen Blättern und gelben Blüten. Sie ist in Nordamerika und Kanada beheimatet und kann bis zu 90 cm groß werden. Die Färberhülse findet bereits seit vielen Jahrhunderten Anwendung, dies vor allem bei Indianern der unterschiedlichen Kontinente. Durch zerreiben der Blätter tritt eine bläuliche Flüssigkeit aus, die sich zum Färben von Kleidung eignet. Der Wurzelextrakt besitzt antiseptische Eigenschaften und kann Wunden und Verletzungen mildern. Der aus den Blättern aufgegossene wirkt Tee antibakteriell und lindert Erkältungskrankheiten. Heute sind es vor allem die unterirdischen Pflanzenanteile, die zur Herstellung von Naturheilprodukten genutzt werden. Deren Inhaltsstoffe können einen positiven Effekt auf das Immunsystem haben, da sie durch Stimulierung der körpereigenen Immunzellen die Abwehr aktivieren.

Sonnenhut (Echinacea) besitzt vielfältige Fähigkeiten. Mit seiner antibakteriellen, antiinflammatorischen, immunstimulierenden und schmerzstillenden Wirkung dient die Pflanze vor allem der Stärkung des körpereigenen Immunsystems (durch Vermehrung der weißen Blutkörperchen). Daneben wird sie bei Erkältungen und chronischen Infektionen eingesetzt. Das aus Nordamerika stammende Kraut wird in europäischen Regionen vornehmlich als Zierpflanze eingesetzt. Die feinen Stängel können über einen Meter hoch wachsen, die Wurzel ragt tief in das Erdreich hinein. Sowohl Wurzel als auch Kraut lassen sich als Heilmittel nutzen, u.a. bei Erkältung, Bronchitis, grippalem Infekt, Husten, Abszessen, schlecht heilenden Wunden, Infektionen und Verbrennungen.

Der Lebensbaum (Thuja occidentalis) ist ein aus Nordamerika stammendes Gewächs, welches in seiner Naturform giftig ist. In Europa wird der Lebensbaum vor allem als Hecke gepflanzt. Weniger bekannt sind seine antiseptische, entzündungshemmende, adstringierende sowie harn- und schweißtreibende Wirkung, die er vor allem den ätherischen Ölen sowie dem Wirkstoff Thujin verdankt. Neben seinem Einsatz bei Erkältungen kommt die Pflanze auch bei äußerlichen Beschwerden zum Einsatz. So z.B. bei Warzen, Geschwüren oder eitrigen Abszessen. Der den Zypressengewächsen zugeordnete Lebensbaum kann durch seine reizenden Wirkstoffe allergische Reaktionen hervorrufen, weshalb die Pflanze nur in aufbereiteter Form zur äußerlichen und inneren Anwendung kommen darf.

Esberitox® COMPACT nutzt die unterschiedlichen Fähigkeiten der verschiedenen Pflanzen, um eine Therapie bei viralen Erkältungskrankheiten effektiv unterstützen zu können.

Dosierung

Die Einnahme der Tabletten sollte genau nach Anweisung der Packungsbeilage erfolgen. Jungendliche ab dem zwölften Lebensjahr und Erwachsene nehmen drei Mal täglich (morgens, mittags, abends) eine Tablette mit ausreichend Flüssigkeit zu sich. Die Tablette darf auch gekaut werden.

Die Anwendung sollte mit Auftreten der ersten Krankheitssymptome beginnen und den Zeitraum von zehn Tagen nicht überschreiten. Wird das Präparat als zu schwach oder zu stark dosiert empfunden, sollte ärztlicher Rat eingeholt werden. 

Wird die Einnahme des Präparates einmal vergessen, darf die darauf folgende Dosis nicht verdoppelt werden.

Anzeige

Risiken und Nebenwirkungen

Das Präparat darf bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile nicht eingenommen werden. Ebenso bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie z.B. Tuberkulose, bei Autoimmunerkrankungen, bei erworbenen Immunabwehrschwächen (z.B. HIV), bei systemischen Erkrankungen der weißen Blutkörperchen (z.B. Leukämie) sowie bei einer immunsuppressiven Therapie (z.B. Chemotherapie, Organtransplantation).

Esberitox® COMPACT ist für Kinder unter zwölf Jahren nicht geeignet, ebenso nicht für Frauen in der Stillzeit. 

Bei Schwangerschaft sowie in Kombination mit anderen Medikamenten sollte die Einnahme ärztlich abgeklärt werden. 

Auch wenn keinerlei Reaktionen durch eine Überdosierung bekannt sind, sollte ein Arzt hierüber informiert werden. 

Bedingt durch die unterschiedlichen Wirkstoffe kann es zu allergischen Reaktionen wie z.B. Juckreiz, Hautausschlag, Gesichtsschwellung, Atemnot oder Blutdruckabfall kommen. Ebenso sind Beeinträchtigungen des Magen-Darm-Traktes, z.B. Übelkeit und Durchfall, oder auch Schwindelattacken beschrieben.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte außerdem die Packungsbeilage und fragen Ihren Arzt oder Apotheker.

Packungsgrößen

  • 20 Stück Tabletten
  • 40 Stück Tabletten
  • 60 Stück Tabletten

Hinweis

Dieser Informations­text erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Angaben sind ausschließlich zu Informations­zwecken bestimmt und stellen keine Kauf- oder Anwendungs­empfehlung dar. Diese Informationen ersetzen auch nicht die Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.
   Verwendet man bei:
Erkältung
Die Erkältung ist ein klassisches Gebiet der Naturheilkunde, Heilkräuter und Hausmittel …
   Weiterlesen
Grippe
In leichten Fällen kann die Grippe wie eine Erkältung symptomatisch und mit pflanzlichen…
   Weiterlesen
   Wirksame Pflanzenteile:
Echinacea pallida Wurzel
Der Blassfarbene Sonnenhut bekämpft effektiv Viren und Erreger und beugt nachweislich Gri…
   Weiterlesen
Färberhülsenwurzel
Die Inhaltsstoffe der Färberhülsenwurzel sollen immunstärkende Wirkungen besitzen. Unte…
   Weiterlesen
Anzeige
Esberitox® Compact
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger