Anzeige
Anzeige
Sie kennen uns vielleicht auch aus:
Anzeige

Cefatec® 480 FT

Anzeige
Geschrieben von Linda Benninghoff , Heilpraktikerin, Journalistin
Zuletzt aktualisiert am 05.06.2015
Cefatec® 480 FT
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger
  Kurzinfo
Pflanzliches Arzneimittel bei Arthrose
Wirkstoff: Teufelskralle

Anwendungsgebiet von Cefatec® 480 FT

  • Zur unterstützenden Behandlung bei Verschleißerscheinungen (degenerative Erkrankungen) des Bewegungsapparates.

Cefatec® 480 FT ist ein pflanzliches Arzneimittel mit Teufelskrallenwurzel-Trockenextrakt als arzneilich wirksamen Bestandteil. Das Mittel ist vom Hersteller Cefak KG als Cefatec® 480 BT Brausetabletten und Cefatec® 480 FT Filmtabletten erhältlich.

Es wird vom Hersteller vor allem zur unterstützenden Behandlung bei Verschleißerscheinungen des Bewegungsapparates, der Arthrose, empfohlen. Cefatec® erreicht seine allgemeine Wirkung durch die schmerzlindernden, entzündungshemmenden und antirheumatischen Inhaltstoffe der Teufelskralle. Natürlich vorkommend findet man die Teufelskralle in Süd- und Südwestafrika. Zur Herstellung der Arzneidroge werden die Wurzelknollen getrocknet, in Scheiben oder Stücke geschnitten und weiterverarbeitet.

Auf einen Blick:

Teufelskrallenwurzel

  • Wirkt: appetitanregend, anregend auf die Verdauungssäfte, entzündungshemmend, leicht schmerzstillend
  • Können eingesetzt werden: Appetitlosigkeit, Magen-Darm- und Verdauungsbeschwerden, zur Unterstützung zur Behandlung von Verschleißerkrankungen (Gelenkverschleiß) und entzündeten Gelenken

Wichtige Hinweise

Liegt ein akuter Zustand mit Rötung, Schwellung und Schmerz vor, ist die Einnahme nicht angesagt, sondern ein Arzt aufzusuchen.

Bei einem bekannten Gallensteinleiden ist Cefatec® nur in Absprache mit dem Arzt einzunehmen. Bei einer Allergie gegen den Wirkstoff sowie bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren darf das Mittel nicht eingenommen werden.

Anzeige

Dosierung

Laut Herstellerempfehlung nehmen Erwachsene und Kinder ab zwölf Jahren zweimal täglich eine Tablette ein.

Risiken und Nebenwirkungen

Gelegentlich kommt es bei der Einnahme von Cefatec® zu Magenschmerzen, Übelkeit und Durchfall. Außerdem wurden Erbrechen, Schwindel und Kopfschmerzen als Nebenwirkungen festgestellt.
Bei einer möglichen allergischen Reaktion sind Hautausschläge mit Juckreiz, Schwellungen im Gesicht bis hin zum Kreislaufzusammenbruch nach der Einnahme beobachtet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilagen und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Darreichungsformen

Cefatec® ist in folgenden Darreichungsformen erhältlich:

  • Cefatec® 480 FT: Tabletten mit 480 mg Teufelskrallen-Trockenextrakt je Tablette
  • Cefatec® 480 BT, Brausetabletten: Brausetabletten mit 480 mg Teufelskrallen-Trockenextrakt je Brausetablette
 

Hinweis

Dieser Informations­text erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Angaben sind ausschließlich zu Informations­zwecken bestimmt und stellen keine Kauf- oder Anwendungs­empfehlung dar. Diese Informationen ersetzen auch nicht die Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.
   Verwendet man bei:
Rückenschmerzen
Plötzlich auftretende Rückenschmerzen werden als Lumbago bezeichnet, landläufig auch al…
   Weiterlesen
Arthrose
Fast jeder zehnte Deutsche leidet an Arthrose, einem langsam fortschreitenden, schmerzhaft…
   Weiterlesen
Arthritis
Die häufigste Form der Arthritis ist die rheumatoide Arthritis. Auch Krankheitserreger od…
   Weiterlesen
Rheuma, rheumatische Beschwerden
Rheuma – damit meint der Volksmund Schmerzen in den Gelenken und bei der Bewegung. Mediz…
   Weiterlesen
Rheumatoide Arthritis
„Rheuma“ ist eine Sammelbezeichung für verschiedene Krankheiten. Die häufigste diese…
   Weiterlesen
   Wirksame Pflanzenteile:
Teufelskrallenwurzel
Die Teufelskralle ist ein vielseitiger pflanzlicher Wirkstoff. Sie regt Appetit und Verdau…
   Weiterlesen
Anzeige
Cefatec® 480 FT
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger