Anzeige
Anzeige

Sie kennen uns vielleicht auch aus:

Anzeige

Odermennigkraut Tee - Aurica

Anzeige
Geschrieben von Redaktion
Zuletzt aktualisiert am 03.12.2014
Odermennigkraut Tee - Aurica
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger
  Kurzinfo
Pflanzliches Arzneitee bei Durchfall, Hautentzündungen und Entzündungen in Mund und Rachen
Wirkstoff: Odermenning

Anwendungsgebiete des Odermennigkraut Tee

  • zur Behandlung von Durchfallerkrankungen
  • leichte Schleimhautentzündungen im Mund- und Rachenraum
  • Entzündungen der Haut

Aurica Odermennigkraut Tee aus dem getrockneten Kraut des Gemeinen Odermennigs „Agrimonia eupatoria“ ist ein beliebtes Mittel zur Behandlung von Beschwerden im Magen-Darm-Bereich. Heilpflanzentee aus Odermennig wird traditionell gegen Durchfall und für eine normale Verdauung sowie zur Stärkung der Schleimhäute in Mund und Rachen getrunken. Äußerlich angewendet, hilft Odermennigkraut Tee in Form von Umschlägen bei leichten oberflächlichen Hautentzündungen.

Alles Wissenswerte über die Heilwirkungen des Odermennigkrauts finden Sie in seinem Wirkstofftext.

Bei Durchfällen, die länger als zwei Tage andauern oder mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhung einhergehen, ist die Rücksprache mit einem Arzt erforderlich.

Dosierung des Odermenningkraut Tee 

Soweit nicht anders verordnet, wird 2 – 4 x täglich 1 Tasse Teeaufguss getrunken oder es wird mit einem lauwarmem Teeaufguss gespült oder gegurgelt. Der Aufguss wird wie folgt bereitet: Etwa 1 ½ TL Odermennigkraut Tee (ca. 1,5 g) mit siedendem Wasser (ca. 150 ml) übergießen und etwa 10 - 15 Minuten ziehen lassen.

Für Umschläge wird mehrmals täglich eine Abkochung in der angegebenen Menge oder dem benötigten Vielfachen wie folgt hergestellt: 10 g Odermennigkraut Tee mit 100 ml kaltem Wasser ansetzen, einige Minuten lang aufkochen und dann durch ein Teesieb geben.

Anzeige

Risiken und Nebenwirkungen

Säuglinge und Kleinkinder mit Durchfall sind in jedem Fall von einer Selbstbehandlung auszuschließen. Wechselwirkungen und Nebenwirkungen sind bisher nicht bekannt.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie außerdem die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Packungsgrößen

  • 80 g loser Tee
  • 200 g loser Tee

Hinweis

Dieser Informations­text erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Angaben sind ausschließlich zu Informations­zwecken bestimmt und stellen keine Kauf- oder Anwendungs­empfehlung dar. Diese Informationen ersetzen auch nicht die Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.
   Verwendet man bei:
Ekzem
Wer schon mal ein Ekzem hatte, kennt den fiesen Juckreiz. Oft bleibt die gerötete Hautste…
   Weiterlesen
Mundschleimhaut­entzündung
Die Mundhöhle ist ständig exponiert gegenüber Keimen, Bakterien und Pilzen. Was kann ma…
   Weiterlesen
Verdauungs­beschwerden
Unser komplexes Verdauungssystem füllt fast den gesamten Bauchraum aus und vollbringt jed…
   Weiterlesen
Durchfall
Meist verbirgt sich hinter Durchfall nur eine harmlose und kurz andauernde Magen-Darm-Infe…
   Weiterlesen
Wundheilung, oberflächliche Hautverletzung
Oberflächliche Wunden können gut mit pflanzlichen Wirkstoffen behandelt werden.…
   Weiterlesen
Zahnfleisch­entzündung
Strahlend weiße Zähne und ein starkes, blassrosa Zahnfleisch sind Ausdruck für innere u…
   Weiterlesen
Halsschmerzen, Mandelentzündung
Halsschmerzen entstehen durch eine akute Entzündung der Rachenschleimhaut oder der Mandel…
   Weiterlesen
   Wirksame Pflanzenteile:
Odermennigkraut
Der Odermennig ist eine Heilpflanze, den wir für seine entzündungshemmenden und seine Wi…
   Weiterlesen
Anzeige
Odermennigkraut Tee - Aurica
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger