Anzeige
Anzeige
Sie kennen uns vielleicht auch aus:
Anzeige

Angocin® Bronchialtropfen

Anzeige
Geschrieben von 2015-04-14
Zuletzt aktualisiert am 2015-04-1414.04.2015
Angocin® Bronchialtropfen
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger
  Kurzinfo
Pflanzliches Arzneimittel bei Husten durch Erkältung
Wirkstoff: Andorn

Anwendungsgebiet von  Angocin® Bronchialtropfen

  • zur Schleimlösung bei Husten im Rahmen von Erkältungen.

Das in Angocin® Bronchialtropfen enthaltene Andornkraut (Marrubii herba) ist ursprünglich eine aus Südeuropa stammende Heilpflanze, welche schon in der Antike der Behandlung von vor allem Verdauungsstörungen und Atemwegserkrankungen diente. Sie wurde u.a. eingesetzt bei Schwindsucht, Asthma, Husten oder Kopfschmerz. Der aus Andornkraut gewonnene Fluidextrakt ist auch heute noch von medizinischer Bedeutung, da er u.a. sekretionslösend, sekretionsverflüssigend und hierdurch auswurffördernd wirkt.

Er dient der Linderung bei entzündeten Schleimhäuten, bei Husten und bei Halsschmerzen. Andornkraut-Fluidextrakt ist krampflösend und schmerzlindernd. Daneben findet die Pflanze Verwendung bei der Behandlung von Appetitlosigkeit und Verdauungsbeschwerden (z.B. Völlegefühl, Blähungen). 

Auf einen Blick:

Andornkraut

  • Wirkt: appetitanregend, anregend auf die Magen- und Gallensaftbildung, auswurffördernd
  • Kann eingesetzt werden: bei Appetitlosigkeit, gegen Störungen im Verdauungstrakt, bei Atemwegserkrankungen

Dosierung

Angocin® Bronchialtropfen ist eine dunkelbraune Flüssigkeit mit aromatischem Geruch und bitterem Geschmack.

Personen ab 12 Jahren nehmen drei Mal täglich 40 Tropfen Angocin® Bronchialtropfen (empfohlene Tagesdosis 120 Tropfen) mit ausreichender Flüssigkeit zu sich, wobei die Einnahme vor oder während den Mahlzeiten erfolgen kann.

Die Anwendung von Angocin® Bronchialtropfen sollte den Zeitraum von einer Woche nicht überschreiten. Kommt es innerhalb dieser Zeit bzw. im Anschluss zu keiner Besserung der Beschwerden oder treten Probleme in Verbindung mit der Dosierung auf, sollte ein Arzt konsultiert werden.

Anzeige

Risiken und Nebenwirkungen

Angocin® Bronchialtropfen gilt als gut verträglich. Bei durch Überempfindlichkeit bedingten oder allergischen Reaktionen gegen einen der in Angocin® Bronchialtropfen enthaltenen Bestandteile ist auf die Einnahme zu verzichten. Angocin® Bronchialtropfen sollte nicht verwendet werden bei bestehender Schwangerschaft. Bei Kindern unter 12 Jahren wenden Sie das Präparat bitte nicht an.

Durch den im Produkt enthaltenen Alkohol kann die aktive Teilnahme im Straßenverkehr negativ beeinträchtigt werden. 

Eine mögliche Wechselwirkung durch die Einnahme anderer Medikamente ist nicht bekannt. Jedoch sollte die Einnahme von Angocin® Bronchialtropfen in diesen Fällen mit dem behandelnden Arzt abgeklärt werden. Dies ist auch anzuraten bei Atemwegsbeschwerden, die mit Fieber, Atemnot sowie eitrigem oder blutigem Auswurf einhergehen . 

Eine Überdosierung mit Angocin® Bronchialtropfen ist generell zu vermeiden. Bisher liegen aber keine beschriebenen Reaktionen auf die Einnahme einer erhöhten Dosis vor.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte außerdem die Packungsbeilage und fragen Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweise

Das Präparat muss vor zu starker Sonneneinstrahlung geschützt werden und darf nicht über 25°C gelagert werden. Der Inhalt ist nach Anbruch der Packung noch zwölf Monate verwendbar.

Packungsgrößen

  • 50 ml Tropfen

Hinweis

Dieser Informations­text erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Angaben sind ausschließlich zu Informations­zwecken bestimmt und stellen keine Kauf- oder Anwendungs­empfehlung dar. Diese Informationen ersetzen auch nicht die Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.
   Verwendet man bei:
Husten, Bronchitis
Am häufigsten betroffen von Husten und akuter Bronchitis sind Kindern, ältere oder immun…
   Weiterlesen
Erkältung
Die Erkältung ist ein klassisches Gebiet der Naturheilkunde, Heilkräuter und Hausmittel …
   Weiterlesen
   Wirksame Pflanzenteile:
Andornkraut
Andornkraut wird als schleimlösendes Mittel bei der Erkältungskrankheiten verwendet. Es …
   Weiterlesen
Anzeige
Angocin® Bronchialtropfen
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger