Anzeige
Anzeige

Sie kennen uns vielleicht auch aus:

Agnus castus STADA®

Anzeige
Geschrieben von Linda Benninghoff , Heilpraktikerin, Journalistin
Zuletzt aktualisiert am 25.08.2014
Agnus castus STADA®
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger
  Kurzinfo
Agnus castus STADA® ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Regelbeschwerden.
Wirkstoff: Keuschlammfrüchte

Anwendungsgebiete von Agnus castus STADA®

  • Behandlung von Regelblutungsbeschwerden in Form von Rhythmusstörungen des Zyklus
  • Spannungs- und Schwellungsgefühl in den Brüsten
  • monatliche Beschwerden vor der Menstruation (prämenstruelle Beschwerden)

Agnus castus STADA® beinhaltet Keuschlammfrüchte-Trockenextrakt, auch Mönchspfeffer genannt. Dieser Extrakt kann hemmend auf die Produktion von Prolaktin im Körper wirken. Prolaktin ist ein Hormon, das die weibliche Muttermilchproduktion steuert, aber auch für Menstruationsbeschwerden verantwortlich sein kann. Die folgende verminderte Prolaktinproduktion kann diese Beschwerden lindern.

Der Hersteller empfiehlt es zur Anwendung bei Regelbeschwerden. Dies können Rhythmusstörungen der Regelblutung, Spannungen und Schwellungsgefühl in den Brüsten sowie vor der Regelblutung auftretende Beschwerden sein.

Zum Wirkungsspektrum gehören laut Hersteller die Milderung von Mastodynie (Spannungs- und Schwellungsgefühl in den Brüsten), zeitlichen Unregelmäßigkeiten der Blutung und prämenstruellen Beschwerden. Prämenstruelle Beschwerden treten meist einige Tage bis 2 Wochen vor der Periode auf und klingen mit Einsetzen der Menstruation wieder ab. Symptome sind meist: Reizbarkeit, depressive Verstimmung, Müdigkeit, Wassereinlagerungen und Brustspannung. Bevor sie allerdings mit der Einnahme von Agnus castus STADA beginnen, sollten sie genau diese Beschwerden von einem Arzt abklären lassen, da es auch Symptome für Erkrankungen sein können, die einer ärztlichen Untersuchung bedürfen.

Wichtige Hinweise zu Agnus castus STADA®

Anzeige

Agnus castus STADA® darf nicht angewendet werden, wenn sie an einem Hypophysentumor (einem Geschwür der Hirnanhangsdrüse) oder Brustkrebs leiden, sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit ist von einer Einnahme abzusehen.

Auf einen Blick:

Mönchspfefferfrüchte/Keuschlammfrüchte

  • Wirken: hemmend auf Muttermilchfreisetzung, ausgleichend auf Prolaktinspiegel (Hormon zur Muttermilchherstellung), verbessernd auf die Begleiterscheinungen beim Prämenstruellem Syndrom (PMS) (Heißhunger, Kopfschmerzen vor oder während der Regelblutung)
  • Können eingesetzt werden: bei unregelmäßigen Regelblutungen, Begleiterscheinungen der Monatsblutung (PMS), Spannungsgefühl bzw. Schmerzen in den Brüsten

Dosierung von Agnus castus STADA®

Auf Empfehlung des Herstellers soll einmal täglich eine Tablette Agnus castus STADA® eingenommen werden, möglichst immer zur selben Zeit. Um eine bestmögliche Wirkung erzielen zu können, sei eine kontinuierliche Einnahme über mindestens 3 Monatszyklen anzustreben, so der Hersteller.

Risiken und Nebenwirkungen von Agnus castus STADA®

Der Hersteller gibt Übelkeit, Magen- und Unterbauchschmerzen, Kopfschmerzen und Juckreiz als mögliche Nebenwirkungen an. Die Häufigkeit dieser unter Umständen auftretenden Begleiterscheinungen ist nicht bekannt. Zudem wurden Überempfindlichkeitsreaktionen beschrieben, die Hautausschlag und Quaddelsucht beinhalten können, aber auch schwere Reaktion mit Gesichtsschwellung, Atemnot und Schluckbeschwerden.

Insbesondere wenn sie Zeichen von Überempfindlichsreaktionen zeigen, sollten sie Anwendung von Agnus castus beenden und sofort einen Arzt konsultieren.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte außerdem die Packungsbeilage und fragen Ihren Arzt oder Apotheker.

Packungsgrößen von Agnus castus STADA®

  • 30 Filmtabletten
  • 60 Filmtabletten
  • 100 Filmtabletten

Hinweis

Dieser Informations­text erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Angaben sind ausschließlich zu Informations­zwecken bestimmt und stellen keine Kauf- oder Anwendungs­empfehlung dar. Diese Informationen ersetzen auch nicht die Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.
   Verwendet man bei:
Brustschmerzen (Mastodynie)
Mastodynie ist der medizinische Fachbegriff für zyklusabhängige Brustschmerzen. Sie ist …
   Weiterlesen
PMS (Prämenstruelles Syndrom)
Unter dem prämenstruellen Syndrom (PMS) versteht man Beschwerden bei Frauen, die regelmä…
   Weiterlesen
Zyklusstörungen
Heute sieht man vielfältige Ursachen für eine Zyklusstörung. Häufig sind sie in einer …
   Weiterlesen
Frauenbeschwerden
Frauenbeschwerden nennt man eine Vielzahl möglicher Störungen. Es kann zu Schmerzen wäh…
   Weiterlesen
   Wirksame Pflanzenteile:
Mönchspfeffer-/Keuschlammfrüchte
Keuschlammfrüchte (Mönchspfeffer) können bei Regelbeschwerden Linderung verschaffen. Hi…
   Weiterlesen
Anzeige
Agnus castus STADA®
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger