Anzeige
Anzeige

Sie kennen uns vielleicht auch aus:

Rückenschmerzen

Anzeige
Geschrieben von Redaktion
Zuletzt aktualisiert am 06.10.2013
Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind eine der häufigsten Beschwerden in unserer Gesellschaft. Je nach der Stelle und der Art wie sie auftreten, werden sie unterschiedlich benannt. Plötzlich auftretende Rückenschmerzen werden als Lumbago bezeichnet, landläufig auch als Hexenschuss. Kreuzschmerzen, die auch in die Beine ausstrahlen, werden demgegenüber Lumboischialgie genannt. Bei Rückenschmerzen, die binnen 12 Wochen wieder abklingen, sprechen Mediziner von akuten Rückenschmerzen, dauern sie länger an, so handelt es sich um chronische Rückenschmerzen. Treten die Schmerzen zum ersten Mal auf, verschwinden sie meist wieder von allein und bedürfen oft keiner Behandlung.

Rückenschmerzen im Überblick:
  • Plötzlich auftretende Rückenschmerzen werden als Lumbago oder Hexenschuss bezeichnet. Bei einer Lumboischialgie schmerzen auch die Beine. Dauern die Schmerzen länger als 12 Wochen an, so handelt es sich um chronische Rückenschmerzen.
  • Die Ursachen können sowohl organischer als auch psychischer Natur sein. Bei ersteren spielen neben Abnutzung unter anderem auch Verletzungen eine Rolle.
  • Wesentliches Symptom sind in ihrer Intensität variierende Schmerzen im Bereich des Rückens. Je nach der konkreten Lage können sie auch in den Kopf und in den Schulterbereich oder ins Gesäß und in die Beine ausstrahlen.
  • Die Diagnose basiert im Wesentlichen auf der Anamnese, einer körperlichen Untersuchung und Röntgenaufnahmen.
  • Im Rahmen der Therapie sollte eine Bettruhe vermieden werden. Statt dessen ist es wichtig, dass man seine alltäglichen Geschäfte soweit möglich weiter ausübt. Schmerzmittel können hierbei helfen. Eine Linderung versprechen darüber hinaus Wärmeanwendungen wie Wärmflaschen oder Saunagänge.
Wann zum Arzt?


Wenn Sie bei sich oder einem ihrer Angehörigen die folgenden Symptome bemerken, ist eine ärztliche Untersuchung ratsam:

  • Treten Rückenschmerzen, auf, die nach einigen Stunden nicht wieder abklingen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.