Anzeige
Anzeige

Sie kennen uns vielleicht auch aus:

Anzeige

Rheumatoide Arthritis Symptome

Anzeige
Geschrieben von Morgana Hack , Ärztin und Ayurvedaärztin
Zuletzt aktualisiert am 06.10.2013
Rheumatoide Arthritis Symptome

Auf unspezifische Symptome folgen Gelenkschmerzen

Eine Rheumatoide Arthritis entwickelt sich erst langsam und ist in der Anfangsphase kaum bemerkbar. Wenn überhaupt, äußert sich die Erkrankung in Form unspezifischer Symptome wie Müdigkeit, Appetitlosigkeit oder leichtem Fieber. Mit der Zeit machen sich jedoch erste Anzeichen an den Gelenken bemerkbar. Häufig beginnt es mit einer Morgensteifigkeit der Gelenke, die länger als eine Stunde andauert. Betroffen sind insbesondere die Hand- und Fußgelenke, wobei die Symptome an beiden Händen bzw. an beiden Füßen parallel auftreten. Gelenkschmerzen in der Nacht und am Morgen können hinzukommen.

Dies sind erste Anzeichen für eine Entzündung der Gelenke. Mit der Zeit schwellen sie an und färben sich rot. Die Schmerzen treten dann häufiger und dauerhafter auf. Schließlich dehnt sich die Entzündung auf weitere Gelenke aus. Dabei können prinzipiell alle Gelenke betroffen sein, wenn auch die Wirbelsäule nur in sehr seltenen Fällen in Mitleidenschaft gezogen wird. Da bei einer Rheumatoiden Arthritis mehrere Gelenke betroffen sind, spricht man auch von einer Polyarthritis.

Mit der Zeit führen die Entzündungen zur Verformung der Gelenke. Die Folge sind chronische Schmerzen und im schlimmsten Fall die Funktionsunfähigkeit der betreffenden Gelenke. Je nach dem, welches Gelenk hiervon betroffen ist, spricht man von Schwanenhalsdeformität, Knopflochdeformität, Ulnardeviation oder 90/90-Deformität. Darüber hinaus kann es zur Bildung gummiartiger Knoten, der sog. Rheumaknoten, kommen.

In manchen Fällen dehnt sich die Entzündung auch auf bestimmte Organe wie etwa Lunge, Augen oder Haut aus.

Diese Anzeige wird von der Redaktion gepflegt. Hier werden pflanzliche Wirkstoffe angezeigt, die naturheilkundlich oder laut Schulmedizin bei diesem Krankheitsbild angewandt werden können. Die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Wirkstoffe können sich in der Extrakt-Form und in der Herstellung unterscheiden. Jegliche verfügbaren Informationen dienen auf DocJones.de dienen der Erstinformation und werden insbesondere nicht von approbierten Ärzten auf ihre Richtigkeit hin überprüft. Sie können daher eine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt nicht ersetzen.

Anzeige