Anzeige
Anzeige
Sie kennen uns vielleicht auch aus:
Anzeige

Hämorrhoiden Ursachen

Anzeige
Geschrieben von 2011-02-08
Zuletzt aktualisiert am 2013-09-1919.09.2013
Hämorrhoiden Ursachen

Hämorrhoiden - viele Ursachen für das gleiche Problem

Die grundlegende Ursache für das Auftreten von Hämorrhoiden ist eine übermäßige, anhaltende Schwellung und Dehnung der venösen Blutgefäße im Bereich des Enddarms. Die Venen in diesem Bereich sind normalerweise äußerst flexibel und dehnbar, um mit den stetigen Ausweiten und Kontrahieren des Enddarms während des Stuhlgangs gerecht werden zu können - keine andere Vene im Körper kann derartigen Verhältnissen standhalten. Überschreitet die Ausdehnung jedoch einen bestimmten Punkt (z.B. durch zu starkes Pressen, wodurch zu viel Blut in die Vene hineinströmt) kann es dazu führen, dass sich die Vene nicht mehr in ihre ursprüngliche Form zurückbilden kann. Viele Faktoren können eine solche Schwellung verursachen:

Eine weitere, sehr häufige Ursache der Hämorrhoiden ist die altersbedingte Schwächung des Bindegewebes (v.a. der Kollagenfasern) im Bereich des Rektums und des Anus. Diese hat zur Folge, dass das Weichgebe, welches die Anal- und Rektumvenen normalerweise an Ort und Stelle hält, den dort auftretenden schwankenden (Blut-)Druckverhältnissen nicht mehr standhalten kann, und nachgibt.

Aber auch während der Schwangerschaft sind Hämorrhoiden keine Seltenheit. Eine Schwangerschaft führt – durch das Wachstum des Fetus - natürlicherweise zu einer Druckerhöhung im gesamten Bauchbereich der Frau. Diese Druckerhöhung betrifft oft auch die Anal- und Rektumvenen, was schließlich zu einer Ausbildung von Hämorrhoiden führen kann. Glücklicherweise bilden sich Hämorrhoiden, die aufgrund einer Schwangerschaft entstanden sind, in der Regel nach der Geburt des Kindes wieder zurück.

Diese Anzeige wird von der Redaktion gepflegt. Hier werden pflanzliche Wirkstoffe angezeigt, die naturheilkundlich oder laut Schulmedizin bei diesem Krankheitsbild angewandt werden können. Die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Wirkstoffe können sich in der Extrakt-Form und in der Herstellung unterscheiden. Jegliche verfügbaren Informationen dienen auf DocJones.de dienen der Erstinformation und werden insbesondere nicht von approbierten Ärzten auf ihre Richtigkeit hin überprüft. Sie können daher eine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt nicht ersetzen.

Anzeige
   Pflanzliche Medikamente bei Hämorrhoiden:
* Hinweis
Die Angaben sind ausschließlich zu Informations­zwecken bestimmt und stellen keine Kauf- oder Anwendungs­empfehlung dar. Diese Informationen ersetzen auch nicht die Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.