Anzeige
Anzeige
Sie kennen uns vielleicht auch aus:
Anzeige

Demenz Symptome

Anzeige
Geschrieben von 2011-02-08
Zuletzt aktualisiert am 2013-09-1010.09.2013
Demenz Symptome

Demenz bedeutet Abbau der geistigen Fähigkeiten

Mit fortschreitender Demenz nehmen die geistigen Fähigkeiten des Patienten langsam ab:

Beginnende Demenz:

  • Das Kurzzeitgedächtnis lässt nach
  • Orientierungsprobleme in fremder Umgebung
  • Komplexe Probleme werden falsch beurteilt (zum Beispiel im Straßenverkehr)
  • Wortfindungsstörungen
  • Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit

Fortgeschrittene Demenz:

  • Die Vergesslichkeit nimmt zu; die Patienten vergessen Namen und Ereignisse, die weiter zurückliegen
  • Orientierungsprobleme, auch in vertrauter Umgebung
  • Unruhe, Schlafstörungen, aufgehobener Tag-Nacht-Rhythmus

Schwere Demenz:

  • Alltagstätigkeiten können nicht mehr ausgeführt werden
  • Sprachverarmung
  • Orientierungsverlust
  • Kontrollverlust über Körperfunktionen (zum Beispiel Blase und Darm)

Bei den fortschreitenden Demenz-Krankheiten dauert jedes Stadium etwa drei Jahre. Nicht bei allen Betroffenen verläuft eine Demenz gleich.

Das hängt von der Ursache und dem allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten ab. Kommen zu den oben genannten Symptomen noch psychische Probleme wie Aggressionen, Depressionen oder enthemmtes Verhalten dazu, so kann das für die Angehörigen zu einer Belastung werden.

Alzheimer

Was bedeutet Alzheimer

Alzheimer, die häufigste Form der Demenz. Wir haben umfassende Informationen zum Krankheitsbild für Sie zusammengestellt.Lesen Sie alles zur Diagnose, Therapie und den Ursachen der Alzheimer-Krankheit.

Weiterlesen
Ursachen

Hinter der Demenz steckt immer eine Krankheit

Die Alzheimer-Krankheit und die Durchblutungsstörungen des Gehirns sind die häufigsten Ursachen einer Demenz.

Weiterlesen
Diagnose

Zuerst die Demenz erkennen, danach die Ursache suchen

Es gibt verschiedene Tests, mit denen der behandelnde Arzt die geistigen Fähigkeiten des Patienten beurteilen kann.

Weiterlesen

Diese Anzeige wird von der Redaktion gepflegt. Hier werden pflanzliche Wirkstoffe angezeigt, die naturheilkundlich oder laut Schulmedizin bei diesem Krankheitsbild angewandt werden können. Die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Wirkstoffe können sich in der Extrakt-Form und in der Herstellung unterscheiden. Jegliche verfügbaren Informationen dienen auf DocJones.de dienen der Erstinformation und werden insbesondere nicht von approbierten Ärzten auf ihre Richtigkeit hin überprüft. Sie können daher eine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt nicht ersetzen.