Anzeige
Anzeige

Sie kennen uns vielleicht auch aus:

Anzeige

Brustschmerzen (Mastodynie) Pflanzliche Wirkstoffe

Anzeige
Geschrieben von Morgana Hack , Ärztin und Ayurvedaärztin
Zuletzt aktualisiert am 24.02.2016
Brustschmerzen (Mastodynie) Pflanzliche Wirkstoffe

Oft ausreichend für die Behandlung von Brustschmerzen

Der Stellenwert von pflanzlichen Wirkstoffen für die Behandlung der Mastodynie ist hoch - 70% aller Frauen finden Linderung von zyklusabhängigen Brustschmerzen durch allgemeine Maßnahmen und die Einnahme eines pflanzlichen Arzneimittels.

Hilfe auf einen Blick:
  • Mönchspfefferfrüchte werden aufgrund der Prolaktinhemmung des Gesamtextrakts bei zyklusabhängigen Brustschmerzen mit Wassereinlagerung im Gewebe empfohlen. Eine Linderung der Beschwerden darf man nicht sofort erwarten und sollte ein Fertigpräparat über mindesten drei Zyklen einnehmen.
  • Wolfstrappkraut hat neben seinem Anwendungsgebiet bei leichter Schilddrüsenüberfunktion auch eine hemmende Wirkung auf das Hormon Prolaktin. Bei Mastodynie wird die Einnahme von Wolfstrappkraut-Extrakt mit dem besser untersuchten Mönchspfefferfrüchte-Extrakt im wöchentlichen Wechsel empfohlen.

Mönchspfeffer

Seit der Antike kennt man die Wirkung der Mönchspfefferfrüchte auf die Fruchtbarkeit und den Hormonhaushalt. Ein altertümlicher Name des Mönchspfeffers ist Keuschlamm, denn die pfeffrig schmeckenden Früchte wurden von Mönchen sowie Nonnen im Mittelalter als sexueller Appetitzügler zur Einhaltung des Keuschheitsgebots eingenommen. Keuschlammfrüchte-Extrakt enthält die Iridoidglykoside Aucubin und Agnusid sowie Diterpene. Der Keuschlammfrüchte-Extrakt stimuliert im Gehirn den Botenstoff Dopamin, der in der Hirnanhangdrüse das Hormon Prolaktin hemmt. Prolaktin fördert normalerweise die Milchbildung und das Wachstum der weiblichen Brust. Bei Frauen mit zyklusabhängigen Brustschmerzen kann Mönchspfefferfrüchte-Extrakt aufgrund der Prolaktinhemmung Brustschmerzen lindern und die Wassereinlagerung im Brustgewebe verringern. Auch beim PMS (Prämenstruelles Syndrom), bei Zyklusstörungen und Wechseljahrbeschwerden kann Mönchspfefferfrüchte-Extrakt den weiblichen Hormonhaushalt regulieren und die damit verbundenen Beschwerden lindern. In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte Mönchspfefferfrüchte-Extrakt nicht eingenommen werden.

Zur Behandlung der Mastodynie sollte Mönchspfefferfrüchte-Extrakt langfristig über mindestens drei Zyklen eingenommen werden. Dafür gibt es in der Apotheke Fertigpräparate in Form von Kapseln, Lösungen oder Tabletten.

Anzeige

Wolfstrapp

Wolfstrapp wächst an Teich- und Bachufern in Europa und Nordamerika. In der Volksheilkunde wird Wolfstrappkraut bei nervösen Herzbeschwerden, Unruhe, Ängsten und Schlaflosigkeit angewandt. Dass dahinter eine Schilddrüsenüberfunktion stehen kann, weiß die moderne Medizin. Wolfstrappkraut-Extrakt enthält Lithospermsäure, der man die herabregulierende Wirkung auf die Schilddrüsenhormone zuschreibt. Bei leichter Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) kommt Wolfstrappkraut-Extrakt zum Einsatz. Auch eine Prolaktinhemmung von Wolfstrappkraut wurde beobachtet, deshalb wird die Einnahme auch bei zyklusabhängigen Brustschmerzen empfohlen. Dafür kann ein Wolfstrappkraut im Wechsel mit Mönchspfefferfrüchten eingenommen werden – eine Woche ein Fertigpräparat aus Mönchspfefferfrüchte-Extrakt und in der nächsten Woche eine Lösung mit Wolfstrappkraut-Extrakt sind empfehlenswert.
Quellen:
  • Gynäkologie und Geburtshilfe (M. Stauber, T. Weyersthal; Thieme Verlag)
  • Leitfaden Phytotherapie (H. Schilcher, S. Kammerer, T. Wegnener; Urban & Fischer Verlag)
  • Pharmakognosie, Phytopharmazie (Hänsel, Sticher; Springer Verlag)
  • Heilpflanzenpraxis heute (S. Bäumler; Urban & Fischer Verlag)
  • Urania Pflanzenreich – Blütenpflanzen 1+2 (Urania Verlag)

Diese Anzeige wird von der Redaktion gepflegt. Hier werden pflanzliche Wirkstoffe angezeigt, die naturheilkundlich oder laut Schulmedizin bei diesem Krankheitsbild angewandt werden können. Die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Wirkstoffe können sich in der Extrakt-Form und in der Herstellung unterscheiden. Jegliche verfügbaren Informationen dienen auf DocJones.de dienen der Erstinformation und werden insbesondere nicht von approbierten Ärzten auf ihre Richtigkeit hin überprüft. Sie können daher eine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt nicht ersetzen.

Anzeige
   Pflanzliche Medikamente bei Brustschmerzen (Mastodynie):
* Hinweis
Die Angaben sind ausschließlich zu Informations­zwecken bestimmt und stellen keine Kauf- oder Anwendungs­empfehlung dar. Diese Informationen ersetzen auch nicht die Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.