Anzeige
Anzeige

Sie kennen uns vielleicht auch aus:

Indische Flohsamenschalen – Plantaginis ovatae testa

Anzeige
Indische Flohsamenschalen – Plantaginis ovatae testa

Verdauungsregulator mit Wirkung auf den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel

Flohsamenkraut hat zwei medizinische Wirkstoffe: Die Schalen (Flohsamenschalen) und Samen (Flohsamen). Indische Flohsamenschalen bestehen aus der äußeren Hautschicht des Flohsamens. Beide Wirkstoffe sind von medizinischer Seite offiziell anerkannt, wobei den Flohsamenschalen eine viermal stärkere Wirkung als den Flohsamen bestätigt wurde.

Flohsamenschalen enthalten stark quellende Schleimstoffe, die je nach Beschwerden abführend wirken können oder gegen Durchfall helfen. Darüber hinaus nützen sie nachweislich bei einem leicht oder mäßig erhöhten Cholesterinspiegel. Auch eine blutzuckersenkende Wirkung wird beschrieben. Diese ist jedoch von offizieller Seite nicht als Anwendungsgebiet anerkannt.

Auf einen Blick:

Flohsamenschalen

  • Wirken: regulierend auf die Darmbewegungen, entzündungshemmend, reizmildernd, senkend auf den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel
  • Können eingesetzt werden: bei Verstopfung, gegen Durchfall, bei erhöhtem Cholesterinspiegel
  • Sind in folgenden Medikamenten enthalten: Agiocur®Agiolax®Flosine® balancePascomucil®

Inhaltsstoffe der Flohsamenschalen

Flohsamenschalen enthalten stark quellende Schleimstoffe. In Wasser quellen diese schleimhaltigen Pflanzenteile stark auf. Innerlich eingesetzt haben sie eine Gleitwirkung. Um diesen Zweck zu erfüllen, müssen sie zumindest teilweise unverdaulich sein. Sie quellen besonders im Darm und regen dort die Bewegungen an. Durch ihre Fähigkeit Wasser zu binden, können sie z.B. beim Reizdarmsyndrom gegen Durchfall helfen. Weiterhin sind sie dazu in der Lage, Gallensäuren und Cholesterin (Cholesterol) zu binden und auszuscheiden.

Wirkung bei Verstopfung

Anzeige

Bewegungsfördernd auf den Darm

In Deutschland nur wenig verbreitet, werden Indische Flohsamenschalen in anderen Ländern schon lange Zeit als konzentrierte Ballaststoffquelle therapeutisch verwendet. Durch ihr sehr hohes Wasserbindungsvermögen können die löslichen schleimbildenden Ballaststoffe ein Vielfaches ihres Eigengewichts an Wasser aufnehmen und bilden so ein farbloses Gel.

Die Wirkung der Flohsamenschalen zur Darmreinigung und als Abführmittel bei Verstopfungen beruht auf der Normalisierung des Verdauungsprozesses. Die Schalen bewirken also einerseits eine Steigerung der Stuhlmenge, andererseits verbessern sie auch dessen Konsistenz.

Untersuchungen ergaben, dass die Schalen der Flohsamen langfristig effektiver als andere Abführmittel wirken können und auch hinsichtlich des Geschmacks und der Verträglichkeit gut bewertet werden.

Wirkung bei Durchfall verursacht durch das Reizdarmsyndrom

Wirksame Anwendung bei gereiztem Darm

Hinter dem medizinischen Fachausdruck colon irritable versteckt sich nichts anderes als das Reizdarmsyndrom, das sich zumeist durch Durchfall äußert. Oftmals sind die Ursachen der Krankheit unbekannt.

Bei Durchfall als Folge des Reizdarmsyndroms ist die „Durchgangszeit“ (Transitzeit) der Nährstoffe durch den Darm verkürzt. Der Wirkmechanismus der Flohsamenschalen ist mit wenigen Worten zu erklären: Flohsamenschalen binden Wasser im Darm, verlängern dadurch die Transitzeit und verbessern darüber hinaus die Stuhlkonsistenz.

Bei Durchfällen, die durch Krankheitserreger wie Bakterien ausgelöst werden, sind Flohsamenschalen aber keine echte Option. Ihre Wirkung basiert ausschließlich auf der Regulierung der Verdauung und ist nicht in der Lage, Bakterien zu bekämpfen.

Wirkung bei erhöhtem Cholesterinspiegel

Cholesterinsenkend bei leicht bis mäßig erhöhten Blutfettwerten

Flohsamenschalen mit ihren unverdaulichen Kohlenhydraten (Ballaststoffe und Schleimstoffe) liefern dem Körper keine bzw. keine nennenswerte Energie. Sie sind daher kalorienfrei, können aber körpereigene Stoffe wie Cholesterin (Cholesterol) an sich binden und über den natürlichen Verdauungsweg ausscheiden.

Cholesterin wird natürlicherweise vom Körper gebildet und ist ein Bestandteil unserer Zellwände. Zusätzlich wird Cholesterin durch Nahrungsmittel, z.B. Eier oder Krabben aufgenommen. Durch erbliche Veranlagung oder ernährungsbedingte Erkrankungen kann sich der Blutfettspiegel (Cholesterinspiegel) krankhaft erhöhen.

Im Körperkreislauf gelangt das Cholesterin in den Darm, in dem es zusammen mit Gallensäuren wieder in die Blutbahn aufgenommen wird. Flohsamenschalen sind können Cholesterol und Gallensäuren zu binden. Dadurch wird verhindert, dass ein Teil des Cholesterols zurück ins Blut gelangt. Als Folge verbessern sich die Blutfettwerte bei leichten bis moderaten erhöhten Blutfettwerten.

Anmerkung:

Verschiedene Untersuchungen ergaben, dass Indische Flohsamenschalen die Aufnahme von Zuckern ins Blut verringern bzw. verzögern können. Die Kommission E des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte weist in ihrer offiziellen Empfehlung ausdrücklich darauf hin, dass Flohsamenschalen blutzuckersenkende Eigenschaften besitzt – rät jedoch nicht zum therapeutischen Einsatz.

Flohsamenschalen

Anwendung und Dosierung der Flohsamenschalen

Flohsamenschalen

Flohsamenschalen werden in ihrer reinen Form bei Verstopfung, Durchfall durch Reizdarmsyndrom oder erhöhtem Cholesterinspiegel verzehrt. Sie haben keinen spezifischen Eigengeschmack, sind aber von schleimiger Konsistenz. Weichen Sie bitte vor dem Verzehr 3 bis 5 g der Flohsamenschalen in etwas Wasser auf, bis die Schalen aufgequollen sind. Anschließend werden die Flohsamenschalen mit viel Wasser (mindestens 150 ml) eingenommen.

Dosierung

Sie können je nach Beschwerden täglich 4 bis 40 g der Flohsamenschalen verzehren. Sie sind ballaststoffreich und praktisch kalorienfrei. Achten Sie jedoch bitte unbedingt auf eine ausreichende Flüssigkeitszuführ! Milch sollte gemieden werden, da die Schalen in dieser nicht richtig quellen können. Außerdem sollte zwischen der Einnahme einer Mahlzeit oder von Medikamenten und den Flohsamenschalen mindestens ein Zeitrahmen von einer halben Stunde eingehalten werden.

Flohsamenschalen

Risiken und Nebenwirkungen

Bitte beachten Sie: Risiken und Nebenwirkungen sind bei der Anwendung von bestimmungsgemäßen Dosen (4 bis 40 g) der Flohsamenschalen nicht bekannt.

Als Nebenwirkungen werden am häufigsten allergische Reaktionen beschrieben. Durch die vom Hersteller vorgenommene professionelle Reinigung der Samenschalen dürften allergieauslösende Stoffe weiter minimiert werden. Aus diesem Grund sollten Flohsamenschalen unbedingt aus der Apotheke bezogen werden.

Die sehr selten beobachteten Schwierigkeiten in Form von Verstopfungen der Speiseröhre oder des Darms nach der Einnahme der Flohsamenschalen waren ausschließlich auf eine zu geringe Flüssigkeitszufuhr bei der Einnahme zurückzuführen. Selten kommen jedoch unerwünschte Wirkungen wie Völlegefühl, Bauchschmerzen oder Übelkeit vor.

Nicht anzuwenden sind Flohsamenschalen bei bestehendem Darmverschluss oder schwer einstellbarem Diabetes.

Bitte beachten Sie, dass bei insulinpflichtigen Diabetikern eine Verminderung der Insulindosis notwendig sein kann.

Bitte dosieren Sie die Präparate wie in der Packungsbeilage angegeben bzw. wenden Sie die Dosierung an, die Ihr behandelnder Arzt verordnet hat.

Fertigarzneimittel

Flohsamenschalen sind als Fertigarzneimittel in Form von Granulat und Pulver verfügbar. In Kombination mit anderen Wirkstoffen (auch den Flohsamen) sind sie als Granulat erhältlich. Weiterhin erhalten Sie die getrockneten Schalen in Ihrer Apotheke.

Flohsamenschalen enthalten reichlich Schleimstoffe und Ballaststoffe, die einen regulierenden Einfluss auf die Verdauung haben. Der Wirkstoff hilft nachweislich bei Verstopfung und Durchfall als Folge des Reizdarmsyndroms sowie bei leicht bis mäßig erhöhtem Cholesterinspiegel.

In der Volksmedizin werden Flohsamenschalen wie bei den offiziell anerkannten Anwendungsgebieten eingesetzt.

Quellen:
  • Augustin M, Schmiedel V: Leitfaden Naturheilkunde. 4. Auflage, Stuttgart 2003
Dr. rer. medic. Nadine Berling-Aumann
Geschrieben von Dr. rer. medic. Nadine Berling-Aumann , Ökotrophologin
Zuletzt aktualisiert am 23.02.2016
Anzeige
   Präparate mit dieser Heilpflanze:
* Hinweis
Die Angaben sind ausschließlich zu Informations­zwecken bestimmt und stellen keine Kauf- oder Anwendungs­empfehlung dar. Diese Informationen ersetzen auch nicht die Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.

News zu Indisches Flohsamenkraut – Plantago ovata

Die Schwangerschaft ist eine aufregende Zeit im Leben einer Frau, aber auch eine große Strapaze: Der Körper verändert sich – und plötzlich trägt man Verantwortung für zwei. Mit dem Blick auf das Kindeswohl sind vi...