Anzeige
Anzeige

Sie kennen uns vielleicht auch aus:

Tebonin® intens 120 mg

Tebonin® intens 120 mg
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungs-beilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Packungsbeilage(n) zu diesem Medikament:
Tebonin® intens 120 mg Packungsbeilage

Wirkstoff

  • Ginkgo biloba-Blätter-Extrakt

Anwendungsgebiete von Tebonin® intens 120 mg

  • Zur symptomatischen Behandlung von hirnorganisch bedingten geistigen Leistungseinbußen. Die Anwendung erfolgt im Rahmen eines therapeutischen Gesamtkonzeptes bei fortschreitender Abnahme bzw. Verlust erworbener geistiger Fähigkeiten (dementielles Syndrom) mit den Hauptbeschwerden: Gedächtnisstörungen, Konzentrationsstörungen, Niedergeschlagenheit, Schwindel, Ohrensausen, Kopfschmerzen.
  • Zur Verlängerung der schmerzfreien Gehstrecke bei arterieller Verschlusskrankheit in den Gliedmaßen, sog. "Schaufensterkrankheit" (Claudicatio intermittens im Stadium II nach FONTAINE) im Rahmen physikalisch- therapeutischer Maßnahmen, insbesondere Gehtraining.
  • Bei Schwindel infolge von Durchblutungsstörungen oder altersbedingten Rückbildungsvorgängen (Vertigo vaskulärer und involutiver Genese).
  • Zur unterstützenden Behandlung von Ohrgeräuschen infolge von Durchblutungsstörungen oder altersbedingten Rückbildungsvorgängen (Tinnitus vaskulärer und involutiver Genese).

Dosierung von Tebonin® intens 120 mg

Tebonin® intens 120 mg vom Arzneimittelherstell Dr. Willmar Schwabe enthält den Wirkstoff Trockenextrakt aus Ginkgo-biloba-Blättern. Pro Filmtablette sind es 120 mg.

Der Hersteller empfiehlt die Einnahme bei hirnorganisch bedingten Leistungsstörungen (Demenz), der „Schaufensterkrankheit“, bei Schwindel und Ohrgeräuschen.

Treten die Symptome neu auf, sind sie ärztlich zu untersuchen. Der Hersteller empfiehlt, bei Demenz zweimal täglich eine Filmtablette einzunehmen. Bei der „Schaufensterkrankheit“, bei Schwindel oder Ohrgeräuschen ei-n bis zweimal täglich je eine Tablette. Die Dosierung gelten für Erwachsene ab 18 Jahre.

Bei Demenz beträgt die Mindesteinnahmedauer acht Wochen, bei der „Schaufensterkrankheit“ sechs Wochen, bei Ohrgeräuschen zwölf Wochen. Bei Schwindel sei nach acht Wochen keine Verbesserung des Behandlungsergebnisses zu erwarten.

Außerdem in Angebot sind Tebonin® forte 40 mg als Tabletten und Tropfen, Tebonin® spezial 80 mg sowie Tebonin® konzent 240 mg in jeweils unterschiedlicher Dosierung des Wirkstoffes.

Risiken und Nebenwirkungen von Tebonin® intens 120 mg

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Ihren Arzt oder Apotheker.

Packungsgrößen Tebonin® intens 120 mg

  • 30 Filmtabletten 
  • 60 Filmtabletten 
  • 120 Filmtabletten 
  • 200 Filmtabletten
Darreichungsformen

Tebonin® ist in folgenden Darreichungsformen und Wirkstärken erhältlich:

Geschrieben von Redaktion 16.04.2012
Geschrieben von Redaktion 16.04.2012
Anzeige