Anzeige
Anzeige

Sie kennen uns vielleicht auch aus:

Salviathymol® N

Salviathymol® N
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungs-beilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Packungsbeilage(n) zu diesem Medikament:
Salviathymol® N

Salviathymol® N ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Entzündungen im Mundraum

Wirkstoffe

  • Salbeiöl
  • Eukalyptusöl
  • Pfefferminzöl
  • Zimtöl
  • Nelkenöl
  • Fenchelöl
  • Sternanisöl
  • Levomenthol
  • Thymol

Anwendungsgebiete von Salviathymol® N

  • leichte Entzündungen des Zahnfleisches und der Mundschleimhaut

Wichtige Hinweise zu Salviathymol® N

Salviathymol® N darf nicht bei Säuglingen, Kleinkindern und Schwangeren angewendet werden.

Sie sollten auf die Anwendung von Salviathymol® N verzichten, wenn eine bekannte Überempfindlichkeit gegenüber Anethol, Anis, Zimt oder Perubalsam, Fenchel oder anderen Doldengewächse besteht. Gleiches gilt für die anderen Bestandteile von Salviathymol® N. 

Dosierung von Salviathymol® N

Erwachsene und Kinder über 12 Jahren nehmen täglich bis zu 3-mal 20 Tropfen Flüssigkeit mit ca. 100 ml Wasser verdünnt ein.

Risiken und Nebenwirkungen von Salviathymol® N

Da es sich bei den Wirkstoffen von Salviathymol® N um ätherische Öle handelt, kann es nach der Anwendung zu Reizerscheinungen an Haut und Schleimhäuten kommen, Hustenreiz und Bronchospamen können ausgelöst oder verstärkt werden.

Auch das Auftreten von Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, Atemwege oder im Magen-Darm-Kanal liegt im Bereich des Möglichen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte außerdem die Packungsbeilage und fragen Ihren Arzt oder Apotheker.

Packungsgrößen von Salviathymol® N

  • 30 Weichkapseln 
  • 60 Weichkapseln 
  • 100 Weichkapseln 
Geschrieben von Redaktion 26.08.2014
Linda Benninghoff
Geschrieben von Linda Benninghoff , Heilpraktikerin, Journalistin
Zuletzt aktualisiert am 26.08.2014
Anzeige