Anzeige
Anzeige

Sie kennen uns vielleicht auch aus:

Aescuven®

Aescuven®
Abbildung ähnlich mehr und kann bei mehr als einer Packungsgröße oder Darreichungsform abweichen.weniger
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungs-beilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Packungsbeilage(n) zu diesem Medikament:
Gebrauchsinformation Aescuven®

Aescuven® ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Venenerkrankungen.

Wirkstoff

  • Rosskastaniensamen-Extrakt 

Anwendungsgebiete von Aescuven®

  • Behandlung von Beschwerden bei chronisch venöser Insuffizienz, die charakterisiert ist durch geschwollene Beine, Krampfadern, Schwere- und Spannungsgefühl, Juckreiz, Müdigkeit und Schmerzen in den Beinen und Wadenkrämpfe

Aescuven® ist ein Arzneimittel mit dem Wirkstoff Rosskastaniensamen-Trockenextrakt.  Der Hersteller Cesra empfiehlt Aescuven® bei Venen-Schwäche (chronisch venöse Insuffizienz), die sich durch Symptome wie Wasseransammlungen in den Beinen, Wadenkrämpfe oder Juckreiz äußern kann. Auch bei Schmerzen und dem Gefühl von Schwere in den Beinen und begleitender Krampfaderbildung kann Aescuven® laut Hersteller angewendet werden.

Aescuven® erhöht die Spannung und Elastizität der erschlafften Venenwand, so der Hersteller. Dies sei eine wichtige Voraussetzung, um venöse Durchblutungsstörungen zu beheben. Außerdem würde die Wanddurchlässigkeit der Venen normalisiert und somit die Bildung von Wassereinlagerungen verhindert. Sind bereits Wassereinlagerungen vorhanden, kann es die Ausscheidung des Wassers fördern. Aescuven® forte lindert laut Hersteller die Schmerzen, Krämpfe, das Schwere- und Spannungsgefühl sowie den Juckreiz der Haut.

Auf einen Blick:

Rosskastaniensamen

  • Wirken: entgegenwirkend einer Ausschwitzung von Flüssigkeit, gefäßabdichtend, schützend vor Wassereinlagerungen, venenstärkend, entzündungshemmend
  • Können eingesetzt werden bei: dauerhaft unzureichender Leistung der Venen, Krampfaderleiden, Spätfolgen eines Gefäßverschlusses (Thrombose), Gefäßbeschwerden durch Stoffwechselerkrankungen, Schwellungen der Muskeln und Sehnen

Dosierung von Aescuven®

Der Hersteller empfiehlt Erwachsenen, morgens und abends je eine Tablette zu oder nach den Mahlzeiten mit einem Glas Wasser einzunehmen; bei Behandlungsbeginn oder schweren Erkrankungen könne die Dosis auf zwei mal zwei Tabletten erhöht werden. In seltenen Fällen kommt es nach Herstellerangaben zu Reizungen der Schleimhaut des Magen-Darm-Traktes.

Risiken und Nebenwirkungen von Aescuven®

Bei der Einnahme von Rosskastaniensamen-Zubereitungen treten laut Hersteller selten Schleimhautreizungen des Magen-Darm-Traktes auf. Beobachten Sie so etwas bei sich, empfiehlt der Hersteller, Aescuven® zu den Mahlzeiten einzunehmen.

Bei Hinweisen auf eine Venenentzündung, bei starken Schmerzen der Beine, bei Wunden an Unterschenkel oder Füßen, Schwellungen der Beine, plötzliche Herzbeschewerden, Brustschmerzen oder Nierenschmerzen sollten Sie unbedingt einen Arzt konsultieren und dies auch vor der Behandlung mit Aescuven® abklären.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie außerdem die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Packungsgrößen von Aescuven®

  • 40 Dragees 
  • 100 Dragees 
Geschrieben von Redaktion 13.05.2014
Linda Benninghoff
Geschrieben von Linda Benninghoff , Heilpraktikerin, Journalistin
Zuletzt aktualisiert am 13.05.2014
Anzeige