Anzeige
Anzeige

Sie kennen uns vielleicht auch aus:

Bänderriss

Bänderriss

Ein Bänderriss entsteht, wenn ein Band durch eine falsche Bewegung ruckartig und stark gedehnt wird, so dass es reißt. Ob operiert wird oder nicht, hängt neben der Stärke der Verletzung auch von den eigenen sportlichen Ambitionen ab.

Bänder stabilisieren das Gelenk und dienen zugleich der Bewegungsführung. Sie erlauben einerseits die Bewegung in bestimmte Richtungen, stützen das Gelenk jedoch, damit es sich nicht so leicht ausrenkt. Bei ungünstigen Bewegungen können sie reißen, wobei zumeist die Bänder des Fußes und des Knies betroffen sind.

Ursachen und Symptome eines Bänderrisses

Fußballer und Basketballer erwischt es häufig. Neben dem Kreuzbandriss haben sie auch oft einen Außenbandriss des Sprunggelenkes, der durch Umknicken des Fußes nach innen zustande kommt. Aber auch Nicht-Sportler können einen Bänderriss erleiden. Ungünstige Bewegungen im Alltag, z.B. das Aufstehen und gleichzeitige Drehen des Körpers führen leicht zu einem Bänderriss. Die Verletzung anderer Bänder, wie z.B. der Seitenbänder des Kniegelenks, ist dagegen eher selten.

Ein Bänderriss macht sich durch plötzlich einsetzende Schmerzen bemerkbar. In vielen Fällen kann man das Reißen des Bandes sogar hören. Im Verlauf bildet sich eine Schwellung und oft auch ein Bluterguss.

Mehr zu den Ursachen und den Symptomen eines Bänderrisses.

Diagnose bei einem Bänderriss

Der Arzt diagnostiziert einen Bänderriss mit einer äußerlichen Untersuchung des Gelenks. Bestimmte Bewegungstests können einen Bänderriss bestätigen. Um Knochenbrüche auszuschließen wird zudem in der Regel eine Röntgenaufnahme angefertigt.

Mehr zu Diagnose bei einem Bänderriss.

Bänderriss im Überblick:
  • Ein Bänderriss entsteht durch eine starke Überdehnung eines Bandes, hervorgerufen durch ungünstige Bewegungen z.B. beim Sport.
  • In den meisten Fällen sind das Außenband des Sprunggelenks und das vordere Kreuzband betroffen.
  • Die betroffene Stelle sollte komprimiert und leicht gekühlt werden, um die Schwellung zu reduzieren.
  • In der Regel kann ein Bänderriss konservativ behandelt werden. Eine OP ist oft nur bei Leistungssportlern sinnvoll.
Wann zum Arzt:

Wenn Sie bei sich oder einem ihrer Angehörigen die folgenden Symptome bemerken, ist eine ärztliche Untersuchung ratsam:

  • Generell sollte mit jeder Sportverletzung ein Arzt aufgesucht werden, da die Schwere der Verletzung für einen Laien nicht erkennbar ist.
  • Ursachen & Symptome

    Oft passiert es beim Sport

    Die Bänder geben den Gelenken Stabilität und Halt. Insgesamt besitzt der Körper über 150 dieser Bänder, die aus Bindegewebszellen und Kollagenfasern aufgebaut sind.

    Weiterlesen
  • Bänderdehnung, Verstauchung

    Was bedeutet Bänderdehnung

    Wir sagen Ihnen was eine Bänderdehnung bedeuted und worin der Unterschied zu einer Bänderzerrung und einer Verstauchung besteht.

    Weiterlesen
Geschrieben von Redaktion 05.09.2013
Tim Hollstein
Geschrieben von Tim Hollstein , Medizinstudent an Charité Berlin
Zuletzt aktualisiert am 05.09.2013
Anzeige