Frage zu

Hilfe, Erektionsstörung

Geschrieben von Kuschelfee6 am 05.06.2012 zu
Hi, ich hab eine etwas ungewöhnliche Frage für eine Frau, aber mir liegt das echt am Herzen. Mein Vater nimmt seit einiger Zeit Blutdrucksenkende Mittel und irgendwas zum entwässern. Nun nervt er mich fast täglich mit seinem Männerproblem und was er bloß machen soll. Mir get das tierisch auf die Nerven und ich kenn nur die kleinen blauen Pillen Namens Viagra als Potenzhilfe. Die ist ihm aber zu teuer. er hat große angst seine Freundin zu verlieren. Vielleicht weiß ja hier einer Rat.
Sie möchten einen Verstoß melden?
Begründen Sie bitte kurz weshalb:
Antworten zu
Martin
Beantwortet von Martin am 14.12.2012 zu
0 x
Hallo Zunächst mal die Frage wie alt ist dein Vater? Generell gilt Das Alkohol, Nikotin und psychischer Stress die Hauptursache für Potenzstörungen sind. Also als erstes diese Faktoren unbedingt ausschalten. Gleichzeitig sind diese nämlich häufig auch verantwortlich für einen zu hohen Blutdruck. Es wären in diesem Fall also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen Außerdem sollte auf eine Gemüse und Obstreiche Ernährung geachtet werden. Also möglichst wenig tierische Fette. Auch wenn viele es nicht glauben. Die Ernährung trägt enorm zu unserer körperlichen Fitness bei. Was kann dein Vater sonst noch tun? L-Arginin ist ein semiessentielles Eiweis das unter anderem auf Umwegen die Durchblutung verbessert. Es ist ungefährlich und kann in Kapselform in Apotheken erworben werden. Oder im Internet. ca. 2000 - 3000 mg täglich sollten reichen. Oft hilft das schon eine ganze Menge. Gleichzeitig verbessert Arginin den Fettstoffwechsel, und wirkt sich günstig auf entzündliche Prozesse im Körper aus. Weiterhin kann dein Vater es mit Muira Puama (Potenzholz) versuchen. Das ist die zerkleinerte Rinde eines Strauches aus dem Amazonasgebiet. Die Indianer verwenden es schon lange zur Steigerung der Libido und Potenz. Wirkt sich übrigens auch positiv auf die Libido von Frauen aus. Nicht zuletzt möglichst viel Bewegung an der Frischen Luft. Wenn dein Vater alle hier aufgezählten Dinge beherzigt sollte sich in wenigen Wochen nicht nur seine Potenz deutlich verbessern, sonder auch sein gesamtes Wohlbefinden. ABER BITTE alles vorher mit einem Arzt abklären. Es könnte ja auch sein das ernste schwere Erkrankungen zugrunde liegen die dann unbedingt einer ärztlichen Behandlung bedürfen. Am besten auch bei einem Urologen checken welche Ursache der Potenzstörungen zugrunde liegen. Ich hoffe ich konnte weiterhelfen Viele Grüße Martin
Sie möchten einen Verstoß melden?
Begründen Sie bitte kurz weshalb:
Lenala
Beantwortet von Lenala am 07.05.2013 zu
0 x
Meiner Erfahrung nach helfen Macalibido Tropfen gut. Die sind rein pflanzlich - kann er nix falsch machen mit
Sie möchten einen Verstoß melden?
Begründen Sie bitte kurz weshalb: